NISSAN PLANT NEUES KREATIVSTUDIO IN PEKING

DESIGN NACH CHINA-MASS

– 20 Automobildesigner ergänzen weltweites Netzwerk
– Erstes Designstudio eines japanischen Herstellers in China
– Investitionen in Höhe von 1,27 Millionen Euro

Das chinesische Nissan-Tochterunternehmen NCIC (Nissan China Investment Co., Ltd.) hat jetzt die Gründung eines neuen Designstudios bekannt gegeben. 20 zusätzliche Kreativkräfte werden ab 2011 in der Hauptstadt Peking die weltweiten Design-Ressourcen des japanischen Automobilherstellers bereichern. Das Studio, das im bekannten Diplomatenviertel Chaoyang für umgerechnet rund 1,27 Millionen Euro entsteht, ist die erste Designeinrichtung eines japanischen Herstellers in China.


„Das neue Nissan-Studio stärkt unsere weltweiten Designkräfte nachhaltig und steigert unsere Wettbewerbsfähigkeit in China sowie ganz Asien“, meint Shiro Nakamura, Chefdesigner und Vice President der Nissan Motor Co., Ltd. „Auf diese Weise können wir besser auf die speziellen Wünsche der chinesischen Kunden reagieren und Modelle kreieren, die ihre Erwartungen sogar übertreffen.“

Mit seiner wachsenden Designszene und vielen Nachwuchstalenten fiel Nissan die Wahl Pekings als Standort für das Studio nicht schwer. Das neue Kreativzentrum ergänzt damit das aktuelle Nissan-Designnetzwerk mit weltweit insgesamt vier Niederlassungen in Japan (Atsugi und Harajuku), den USA (San Diego) und England (London).

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: