NISSAN NAVARA TRITT DIENST BEIM AARGAUER ZIVILSCHUTZ IN DER SCHWEIZ AN

Nissan Navara– Pickups mit Doppelkabine und Dieselmotor
– Allradantrieb sichert hohe Flexibilitt
– Umfangreiche Sonderausstattung

Der Zivilschutz im Kanton Aargau, Schweiz, kann auf neue, tatkräftige Unterstützung bauen. In 15 Aargauer Zivilschutzorganisationen trat jetzt der Nissan Navara seinen Dienst an – der robuste und vielseitige Pickup eignet sich optimal für die anspruchsvollen Zivilschutzaufgaben. Vertreter der Zivilschutzorganisationen nahmen 15 neue, mit einer geräumigen Doppelkabine bestückten Fahrzeuge in Empfang.

Nissan-Modelle leisten in der Schweiz bei vielen Unternehmen oder öffentlichen Stellen gute Dienste. 15 Aargauer Zivilschutzorganisationen entschieden sich nach intensiven Überlegungen für ein Fahrzeug des zweitgrößten japanischen Herstellers: der Nissan Navara ist das Modell der Wahl, ausgerüstet mit dem 2.5 l dCi-Dieselmotor mit DPF, der 190 PS Leistung und ein Drehmomentmaximum von 450 Nm bereits bei 2000 Umdrehungen bereitstellt. Zum Untergrund geleitet wird die Antriebskraft mithilfe eines fünfstufigen Automaten, während der zuschaltbare Allradantrieb mit Geländereduktion und Sperrdifferenzial auf die Hinterachse optimales Fortkommen gewährleistet.

Bei der Ausstattung machten die Zivilschutzverantwortlichen des Kantons Aargau gleichfalls keine Kompromisse. Sie entschieden sich für die grosszügige Double-Cab-Version mit fünf Sitzplätzen und für die SE-Komfortausstattung, zu der beispielsweise Details wie Klimaautomatik, Tempomat, elektrisch verstellbarer Fahrersitz oder elektrisch verstell- und beheizbare Aussenspiegel zählen.

Für die besonderen Anforderungen im Zivilschutz erhielten die 15 Nissan Navara darüber hinaus als Sonderausstattung Stangenträger vorn und hinten, eine Polyurethan-Beschichtung der Ladebrücke und der Kabine, eine eingebaute Halterung mit Ladestation für die Funkanlage POLYCOM, eine Vorrichtung für Schwebeladung der Batterie, ein Navigationssystem und einen Satz Schneeketten. Damit ist der Nissan Navara bestens für seine Aufgaben im Ersteinsatz gerüstet.

Vertreter der 15 Aargauer ZSO erhielten jetzt in Döttingen die Schlüssel ihrer Neufahrzeuge durch Bruno Keller, Leiter Nutzfahrzeug-Center der Autohaus Küng AG, Gebenstorf (Schweiz), überreicht. Antonio Arcaro, Flottenmanager Nissan Switzerland, erklärte bei der Übergabe: „Wir freuen uns sehr, dass sich die Aargauer Zivilschutzorganisationen für den Navara entschieden haben – und wir sind sicher, dass unser Pickup alle Aufgaben perfekt erfüllen wird.”

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: