NISSAN IN MEXIKO MIT DEM “EXCELENCIA AMBIENTAL 2014” AUSGEZEICHNET

Nissan mit dem "Excelencia Ambiental 2014" ausgezeichnetNissan Mexiko erhält zum dritten Mal die Auszeichnung “”Excelencia Ambiental” durch das Ministerium für Umwelt und Natürliche Ressourcen und dem Bundesanwalt für Umweltschutz für seine nachhaltigen Produktionsbetriebe und den Umweltschutz. Die Auszeichnung fördert die Verantwortung der Unternehmen für den Umweltschutz und die Nutzung nachhaltigeR Energien in Mexiko.

Bereits zum dritten Mal wird dem Nissan-Werk A1 in Aguascalientes die herausragende Anerkennung zu teil. Das zweite Mal wird dem Werk Civac im Bundesstaat Morelos und zum ersten Mal dem Werk A2 in Aguascalientes der Preis verliehen.

Nissan bekräftigt mit den drei Produktionsstätten in Mexiko seine Selbstverpflichtung zum Schutz der Umwelt mit der Entwicklung und dem Einsatz spezieller Technologien.

Der “”Excelencia Ambiental” stellt in dem südamerikanischen Land die höchste Auszeichung für die Umweltleistung eines Unternehmens dar. Die Bewertung übernimmt der Auswahlausschuss für Umwelt und natürliche Ressourcen der Abgeordnetenkammer und der Senat. Weiterhin ist an der Bewertung die Nationale Autonome Universität von Mexiko beteiligt.

Die Umweltstrategie ist Teil des Nissan Green Program 2016, das in vier Schlüsselstrategien aufgeteilt ist: emissionsfreie Fahrzeuge, mehr Effizienz beim Kraftstoffverbrauch, Minimierung des CO2-Ausstosses und die Minimierung von Naturressourchen.

Durch die Verwendung von erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft und Biogas hat das Werk A1 in Aguascalientes den Ausstoss von 152.000 Tonnen CO2 vermieden.

Die effiziente Nutzung von Wasser wurde durch die 100 prozentige Wiederverwendung des Restwassers in beiden Werken erreicht. Die Wiederverwertung ist ein wichtiger Teil Umweltverschmutzung zu vermeiden. In allen drei Anlagen werden die Abfälle von Stahl, Aluminum und Kunststoff zu 100 Prozent recycelt. Zusätzlich wird die Reduzierung des Papierverbrauchs gefördert. Großen Wert wird von Nissan auch auf den ökologischen Transport gelegt. Beispiel hierfür sind effizenteren Kraftstoffverbräuche wie auch die Vermarktung von elektrischen und emissionsfreien Fahrzeugen.

Weitere Maßnahme zur Erhaltung der Umwelt sind auf Wasser basierende Lacke im Werk A2 von Aguascalientes. Mehr als 6.000 Bäume wurden auf dem Gelände der Werke A1 und A2 gepflanzt. Die Verwendung von natürlichem Licht durch lichtdurchlässige Scheiben trägt zur Stromersparnis bei. Die Werke werden mit Erdgas beheizt. Auch das Händlernetz ist in die Umweltmaßnahmen einbezogen.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: