NISSAN ENGAGIERT SICH FÜR DEN ERHALT DER EVERGREENS IN TENNESSEE (USA)

NISSAN ENGAGIERT SICH FÜR DEN ERHALT DER EVERGREENS IN TENNESSEE (USA)Ein miskroskopisch kleiner Schädling macht in den Evergreens in Tennessee (USA) den Bäumen zu schaffen. Sie können für die Bäume tödlich sein. Die Schädlinge sind schon über die Vereinigten Staaten verbreitet. Ein bestimmer Schädling namens “Wooley Adelgid” ist schon in 17 Staaten zu finden.

“Das Hauptproblem ist, dass sie nicht-heimisch sind, so haben sie auch keine einheimischen Feinde, die diese Population in Schach halten kann, damit sie keinen Schaden verursacht”, sagte Trish Johnson vom The Natur Conservancy’s Tennessee Verband. “Mehr als 2 Millarden US-Dollar sind schon bereits jährlich für den Waldschädling ausgegeben worden.”, sagte Johnson.

Nissan arbeitet nun mit The Nature Conservancy zusammen um die Ausbreitung dieser Schädlinge zu stoppen. Das Unternehmen hat kürzlich 50.000 US-Dollar gespendet um Tennessee, wo Nissan tausende Mitarbeiter beschäftigt, zu helfen, die Natur zu erhalten.

The Natur Conservancy setzt das Geld von Nissan für die Behandlung der Bäume von Grund auf mit einer speziellen chemischen Substanz ein, damit der Schädling getötet wird. In einigen Teilen des Landes behandeln freiwillige Kletterer die Bäume.

Die Spende von Nissan wird auch dafür verwendet um die Öffentlichkeit auf das Problem aufmerksam zu machen.

“Es wird wirtschaftliche und auch ästhetische Auswirkungen haben und unsere Gesundheit wird beeinträchtigt, wenn die Bäüme nicht helfen, die Luft zu reinigen”, sagte Johnson.

Jeder hat die Möglichkeit mitzuhelfen, in dem er mitteilt, wenn er auf privaten als auch auf öffentlichen Flächen den Schädling entdeckt. Insbesondere Brennholz sollte nicht von einem Ort zum anderen transportiert werden, weil die Schädlinge sich darin verstecken und dadurch ausgebreitet werden.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: