NISSAN e-NV200 FRIDGE: EMISSIONSFREI

Nissan e-NV200 FridgeEiskalt serviert und garantiert emissionsfrei: Der Nissan e-NV200 wird jetzt zum perfekten Lieferfahrzeug für verderbliche Ware, Tiefkühlprodukte und Medikamente. Die Engelhart Transportkühlmaschinen Service GmbH rüstet den vollelektrischen Kleintransporter mit einer Kühlkabine aus.

„Der Nissan e-NV200 ist prädestiniert für den Einsatz als Kühlfahrzeug: Einerseits bietet er mit bis zu 770 Kilogramm Nutzlast ausreichend Ladekapazität, andererseits ist er dank kompakter Abmessungen und des vollelektrischen Antriebs hervorragend für innerstädtische Lieferungen geeignet”, erläutert Gerhard Engelhart, Geschäftsführer des Familienunternehmens.

Ob Sommerhitze oder Eiseskälte, Autofahrer kennen die Folgen von extremen Witterungsbedingungen: An heißen Sonnentagen steigt die Temperatur im Innenraum schnell auf bis zu 50 Grad, bei Schnee und Eis ist dagegen Bibbern angesagt. Was für Insassen schon eine enorme Belastung ist, kann für Medikamente und verderbliche Ware schädlich sein.

Der Nissan e-NV200 Fridge garantiert perfektes Klima: Gut isoliert und mit einer Transportkühlanlage von Saroul ausgestattet, hält der Elektrotransporter die geladene Ware auf gleicher Temperatur – je nach Einstellung, Transportgut und äußeren Bedingungen zwischen minus 20 und plus 25 Grad Celsius. Eine autark arbeitende Batterie gewährleistet dabei selbst bei abgestelltem Motor, dass die Temperatur mehr als sechs Stunden konstant bleibt und die Kühlkette nicht unterbrochen wird.

Zudem spielt der Nissan e-NV200 Fridge die Vorzüge eines Elektroautos aus: Angetrieben vom 80 kW/109 PS starken Elektromotor, sind Nutzer lokal emissionsfrei unterwegs und können problemlos in innerstädtische Umweltzonen einfahren. Die Reichweite von rund 170 Kilometern liegt zudem deutlich über der Tagesfahrleistung von maximal 100 Kilometern, die rund 70 Prozent aller europaweit eingesetzten Transporter dieser Klasse erreichen. Dank des nahezu lautlosen Vortriebs ist außerdem eine Auslieferung bei Nacht möglich, ohne die Anwohner zu stören.

Ein weiterer Grund sind die vergleichsweise niedrigen Kosten: Die „Treibstoffkosten” des e-NV200 liegen 50 Prozent unter denen für ein vergleichbares Diesel-Modell, auch die Servicekosten fallen durch den wartungsarmen Antriebsstrang 40 Prozent niedriger aus.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: