NISSAN DAYZ – VERKAUFSSTART IN JAPAN

NISSAN DAYZ - VERKAUFSSTART IN JAPANAm Donnerstag, den 6. Juni 2013, feierte der Nissan Dayz auf einer Pressekonferenz seinen Verkaufsstart. Der Dayz ist das erste Mini-Auto (in Japan läuft es unter der Bezeichnung kei cars) bei dem Nissan von Anfang an involviert war – von der Planung des Designs und der Entwicklung. Das Fahrzeug wird mit einem sparsamen Motor, der speziell für dieses Fahrzeug gebaut worden ist, angetrieben.

Das Auto wird umgerechnet ca. 8.374 Euro kosten. Der regionale Produktmanager zeigte die Ausstattungsmerkmale bei der Pressekonferenz auf und die Hintergrundgeschichte der Konzeption.

“Das Nissan Design-Team hat sich zum ersten Male der Herausforderung der begrenzten Abmessungen der Mini-Autos (kei cars) gestellt. Durch ihre unermüdliche Leistung und Forschung erschufen sie eine starke Charakterlinie, die seines gleichen sucht, ohne den Raum der Kabine einzuschränken”, sagte Yasui.

“Hinsichtlich der Technologie haben wir zum ersten Male in einem Mini-Auto (kei car) einen Monitor mit Rund-um-Blick, sowie eine Klimaanlage mit interaktiven Beidienfeld eingebaut. Diese Funktionen verbinden hohen Nutzen mit hoher Qualität.”

“Wir haben Verbrauchswerte von 3,42 Liter pro 100 km erreicht – das ist der beste Wert in dieser Klasse. Um dies zu erreichen, haben wir ein “Leerlauf-Stopp-System” entwickelt, dass den Motor stoppt, kurz bevor das Fahrzeug zum völligen Stillstand kommt. Auch haben wir die Kolben beschichtet um die Reibung des Motors durch die kraftstoffsparende CVT-Automatik zu reduzieren. Diese Ansammlung von kleinen, aber wichtigen Technologien hat zur großen Kraftstoffeinsparung beigetragen.”

Heute bilden Mini-Autos (kei cars) ein Drittel der Fahrzeug-Nachfrage in Japan. Der Wettbewerb ist unter den japanischen Autoherstellers in dieser Fahrzeugkategorie enorm.

Nissan Chief Operating Officer Toshiyuki Shiga sagte, dass es für Nissan wichtig ist, mit eigenen Mini-Autos (kei cars) in den Markt zu kommen,

“Wir haben in dieses Auto verschiedenstes Fachwissen und Technologien eingesetzt einschließlich Design, Funktion und Kraftstoffverbrauch, so dass wir unsere Kunden zufriedenstellen können. Wir sind sehr bewegt dieses Auto betreffend. Ich bin heute über den Verkaufsstart dieses Auto sehr begeistert”, sagte Shiga.

“Zugelassende Fahrzeuge wie die Modelle Note, Serena, Sylphy, verkaufen sich gut, aber mit den Miniauto aus unserem Stall verlieren wir Marktanteile. Durch die Einführung dieses Nissan Dayz möchte ich unseren Verkauf ankurbeln und unsere Marktanteile zurückgewinnen.”

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: