NISSAN CANTON SPENDET FÜR LOKALE GLAUBENSORIENTIERTE BEMÜHUNGEN ZUR UNTERSTÜTZUNG DER OPFER DES HURRIKAN SANDY

NISSAN CANTON SPENDET FÜR LOKALE GLAUBENSORIENTIERTE BEMÜHUNGEN ZUR UNTERSTÜTZUNG DER OPFER DES HURRIKAN SANDYHeute hat das Nissan Fahrzeugfertigungswerk 20.000 US-Dollar gespendet und die Unterstützung mit Fahrzeugen zugesagt um die glaubensorientierten Bemühungen zur Entlastung der Opfer des Hurrikan Sandy zu unterstützen. Vertreter von Nissan übergaben die Spende an Reverent Jerry Young von der Baptistenkirche der Neuen Hoffnung (New Hope Baptist Church) während einer besonderen Feier in der Kirche.

Neben der finanziellen Unterstützung haben Nissan-Mitarbeiter freiwillig ihre Zeit geopfert, um die gesamten Sachspenden durch Metro Jackson mit Nissan-Transportern abzuholen.

Dieses Ereignis folgt auf die jüngste Ankündigung von Nissan, jedem Opfer durch den Hurrikan Sandy in den von der FEMA (Federal Emergency Management Agency) ausgewiesenen Gebiete bis zum 2. Januar 2013 Mitarbeiterrabatte und gesonderte Finanzierungen zu gewähren. Nissan bietet auch Zahlungsaufschub für in Frage kommende Kunden an.

Dan Bednarzyk, Vice President und Werksleiter des Nissan Canton Fahrzeugfertigungswerk, sagte, dies sei einfach das, was Nachbarn tun, wenn jemand in Not ist.

Im Jahre 2005 unmittelbar nach Hurrikan Katrina sandten Gemeinden im ganzen Land an den Mississippi in einer fantastischen Demonstration Liebe und Unterstützung”, sagte er. “Das ist einfach unsere Chance uns für die Zusammenarbeit mit unseren örtlichen Kirchen zu revanchieren.”

Rev. Young, der fast 32 Jahre Pastor der New Hope Baptist ist, sagte, dass ihn die Unterstützung von Nissan bewegt hat.

“Hurricane Sandy war eine schreckliche Tragödie für Millionen von Amerikanern entlang des östlichen Ufer unserer Nation”, sagte Rev. Young. “Wir wollen alles tun, was möglich ist um zu helfen und wir schätzen ihre Mitarbeiter nicht nur für die bereitstellung der finanziellen Mittel, sondern auch für die freiwillige Mitarbeit zur Spendensammlung. So sieht es aus, wenn sich Nachbarn gegenseitig helfen.”

Seit der Eröffnung des Werkes 2003 hat Nissan mehr als 5.000.000 US-Dollar seiner Nachbarn der Metro Jackson Landkreise gespendet.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: