NISSAN AUF DER VIENNA AUTOSHOW 2013 – DIE HIGHLIGHTS

Nissan Juke-RNissan Österreich begeht das neue Jahr vor dem Hintergrund einer überaus erfolgreichen Jahresbilanz: Trotz des leicht gesunkenen Gesamtmarkts konnte Nissan Österreich seinen Absatz um rund ein Viertel steigern und zählt damit einmal mehr zu den am stärksten wachsenden Volumensmarken in Österreich. Ebenso erfreulich: Mit diesen Steigerungen ist Nissan erstmals die Nummer Eins unter den japanischen Importmarken.

Ein Grund für den Erfolg ist die attraktive Modellpalette, die Nissan auf seinem Stand anlässlich der Vienna Autoshow 2013 präsentiert. Insgesamt neun Fahrzeuge demonstrieren die Breite des Angebots, die vom pfiffigen City-Car bis zu leistungsfähigen Offroad-Fahrzeugen, Supersportwagen und dem ersten Großserien-Elektrofahrzeug der Welt, dem Nissan LEAF, reicht.

Als weiteren Eyecatcher und faszinierende Auslotung des Möglichen zeigt Nissan erstmals in Österreich den JUKE-R – der sich bereits den Status einer Legende erworben hat.

Nissan JUKE-R: Faszinierend extrem
Der JUKE-R bezieht seinen Reiz aus der Zusammenführung zweier Automobile: Der Antrieb stammt vom Nissan GT-R, die Karosserie und weite Teile des Interieurs wurden vom Juke übernommen. Das Ergebnis ist ein 545 PS starkes Supercar mit Allradantrieb und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, das dennoch die kompakten Dimensionen, fünf Türen und den Charme des Juke besitzt.

Nissan Qashqai 360: Aussichtsreiches Sondermodell
Nissans europäischer Bestseller bekommt ein neues Topmodell mit Premium-Charakter: den Qashqai 360. Wie der Name schon andeutet verfügt diese exklusive Version serienmäßig über den Around View Monitor (AVM), der mit Hilfe von vier Kameras ein Übersichtsbild aus der Vogelperspektive komponiert.

Optisches Erkennungszeichen der neuen Version sind eine mattschwarz lackierte Dachreling und Spiegelkappen im gleichen Look; schwarze Einsätze besitzen auch die 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Die neue Lackfarbe Pearl White ist dem Qashqai 360 vorbehalten, abgedunkelte Fondscheiben und ein serienmäßiges Panorama-Glasdach komplettieren das elegante Erscheinungsbild. Im Innenraum findet man Teilledersitze und viele weitere Elemente, die mit Leder bezogen wurden. Die Ausstattungsversion Qashqai 360 ist mit allen Motoren und Antrieben kombinierbar und wird in Österreich im Februar ihren Verkaufsstart feiern.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: