NISSAN-AKTIONÄRE STIMMTEN FÜR WIEDERWAHL VON CARLOS GHOSN UND ALLEN VORSTANDSMITGLIEDERN

Carlos Ghosn, Nissan CEODie Nissan-Aktionäre haben nahezu einstimmig CEO Carlos Ghosn und allen Vorstandsmitgliedern mit überwältigender Mehrheit für weitere zwei Jahre ihr Vertrauen ausgesprochen.

Die 114. ordentliche Hauptversammlung der Aktionäre, die in der Nationalen Kongresshalle von Yokohama stattfand, dauerte kanpp zwei Stunden. Insgesamt 1.379 Aktionäre nahmen an der Sitzung teil.

Der Nissan-Präsident und CEO Carlos Ghosn und Chief Operating Officer Toshiyuki bewerteten die Leistung des Unternehmens im abgelaufenden Geschäftsjahr und blickten für die Aktionäre in die Zukunft. Das Nissan-Geschäftsjahr 2012 endete am 31. März 2013.

Den Aktionären genehmigten die Verwendung des Bilanzgewinns des 114. Geschäftsjahres, die Wahl von neun Direktoren wegen Ablauf der Amtszeit der Amtsinhaber und die Gewährung aktienbasierten Wertzuwachsrechten (SAR).

Ghosn machte den Aktionären ein Bild vom kommenden Jahr. Er sagte, dass die Automobilindutrie weltweit 81 Millionen Fahrzeuge während des Nissan Geschäftsjahres von April 2013 bis März 2014 verkaufen sollte. Das wäre ein Verkaufsanstieg von drei Prozent gegenüber dem letzten Geschäftsjahr. Darüber hinaus bekräftige er das Ziel des Unternehmens 5,3 Millionen neue Fahrzeuge im laufenden Geschäftsjahr zu verkaufen – eine Steigerung von 7,8 % gegenüber des Vorjahres. Der weltweite Marktanteil würde auf 6,5 % steigen.

Ghosn sagte den Aktionären weiter, dass die Prognose für das finanzielle Abschneiden von Nissan die Erwartungen für das Wachstum im laufenden Geschäftsjahr wiederspiegelt. Das Unternehmen rechnet im kommenden Jahr mit einem Nettogewinn in Höhe von 420 Milliarden Yen (4,42 Mrd. US-Dollar). Das deutet auf eine Dividende pro Aktie in Höhe von 30 Yen für das Geschäftsjahr 2013 hin.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: