NEUER GESCHÄFTSPLAN NISSAN POWER 88

– Acht Prozent Marktanteil – acht Prozent mehr Wachstum
– Bis 2016 alle sechs Wochen ein neues Modell
– Ehrgeiziges Ziel: Weltmarktführerschaft bei leichten Nutzfahrzeuge

Die Nissan Motor Co., Ltd. hat heute ihren neuen Geschäftsplan für die kommenden sechs Fiskaljahre bekannt gegeben. Unter dem Namen „Nissan Power 88″ sind Maßnahmen und Strategien zusammengefasst, die das Wachstum des Unternehmens vor allem in neuen Segmenten und auf den Wachstumsmärkten beschleunigen sollen. Der neue Geschäftsplan ist ab sofort wirksam.

Der Name des Geschäftsplans unterstreicht die zentralen Unternehmensziele: Bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2016 am 31. März 2017 strebt Nissan einen weltweiten Marktanteil von acht Prozent an und will gleichzeitig den Umsatz um acht Prozent steigern. Das Unternehmen setzt hierzu den Fokus verstärkt auf die Kundenzufriedenheit und entwickelt entsprechende Maßnahmen zur Steigerung der Marken- und Vertriebs-Präsenz.

Die wesentlichen Ziele der strategischen Ausrichtung von Nissan Power 88 sind:

  • Eine neuer Produktplan: Sechs Jahre lang kommt alle sechs Wochen ein neues Modell auf den Markt. Das weltweite Produktportfolio wird am Ende des Geschäftsplans 66 Fahrzeuge umfassen, mit denen 92 Prozent aller Märkte und Segmente abgedeckt werden.
  • Das weitere Vorantreiben nachhaltiger Mobilität: Dies umfasst Null-Emissions-Fahrzeuge und Niedrig-Emissions-Technologien im Rahmen der Nissan PURE DRIVE Initiative. Die kumulierten Verkäufe von Elektrofahrzeugen der Renault-Nissan Allianz werden 1,5 Millionen Einheiten betragen.
  • Ausweitung der Initiative „Mobilität für alle”: Zweckgebundene neue Fahrzeuge und Leichte Nutzfahrzeuge (LCV = Light Commercial Vehicle) für Einstiegssegmente und Schwellenmärkte.
  • Einführung neuer Technologien: Mehr als 90 fortschrittliche Technologien, im Schnitt 15 pro Jahr, bis 2016.

„Nissan Power 88 ist unser Fahrplan für ein profitables Wachstum des Unternehmens”, kommentiert Carlos Ghosn, Nissan Präsident und CEO, den Geschäftsplan. „Wir werden unser Wachstum beschleunigen und unsere Produkte und Leistungen innovativer und aufregender gestalten. Unser Ziel ist es, saubere und bezahlbare Autos für jeden Käufer rund um den Erdball zu produzieren. So werden wir den Energie- und Umwelt-Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht.”

Nissan wird die Investitionen in seine Marken und seine Händlernetze erhöhen, um die Erlebniswelt der Nissan Kunden weiter zu bereichern. Derzeit verfügt Nissan weltweit über 6.000 Händlerbetriebe, bis zum Ende des Geschäftsplans wird diese Zahl sich auf 7.500 Standorte erhöhen.

Bei Geschäftserweiterungen konzentriert sich Nissan auf Wachstumsmärkte, die weitere Entwicklung der Marke Infiniti sowie den Bereich Leichte Nutzfahrzeuge. Im Detail sollen folgende Pläne realisiert werden:

  • 2012 wird Nissan in China über eine Produktionskapazität von 1,2 Millionen Fahrzeuge verfügen. China ist – und wird auch künftig – der weltweit größte Einzelmarkt von Nissan sein. Das Ziel ist, in China zehn Prozent Marktanteil zu erreichen. Nissan wird seine Präsenz zudem in Brasilien, Russland, Indien und in weiteren Schwellenmärkten verstärken.
  • In Brasilien errichtet Nissan ein neues Werk mit einer Kapazität von zunächst 200.000 Einheiten.
  • Die Wahl des Nissan NV200 zu New York Citys „Taxi of Tomorrow” unterstreicht die Innovationskraft des Unternehmens im Bereich der Leichten Nutzfahrzeuge. 2016 wird Nissan der weltweit führende LCV-Hersteller sein.
  • Die Premiummarke Infiniti wird ihr Verkaufsniveau, das 2010 bei 150.000 Fahrzeugen lag, auf zehn Prozent Marktanteil im Luxus-Segment weltweit erhöhen. Dies entspräche nach heutigem Stand 500.000 verkauften Fahrzeugen.1 Infiniti wird 2016 in mehr als 70 Märkten mit mindestens zehn Modellen vertreten sein.

„Nissan Power 88 ist ein anspruchsvoller Geschäftsplan, aber Nissan hat in der Vergangenheit bewiesen, dass wir in der Lage sind, Herausforderungen anzunehmen und zu meistern”, so Ghosn.

**************

1) Basierend auf der Nissan Definition eines Premium-Marktes mit 13 Herstellern. Darunter die primären Wettbewerber und weitere im Segment vertretene Marken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: