NACH OBEN OFFENER 370Z – PFA Creativ

Nissan 370Z Roadster von PFA CreativZu erleben, wie sich die Kraft eines 3,7-Liter-V6-Motors mit dem ebenso aerodynamischen wie ansprechenden Design eines sportlichen Roadsters verbindet, ist schon ein Erlebnis der besonderen Art. Zumal der Motor des Nissan 370Z Roadsters über ein VVEL-System („Variable Valve Event and Lift“) verfügt, das durch die variable Verstellung des Ventilhubs und der Ventilsteuerzeiten den Durchzug über den gesamten Drehzahlbereich sicherstellt. Und ein Sperrdifferential namens VSLD (steht wohl für Viscous Limited Slip Differential) hat die Aufgabe, den Schlupf an der Hinterachse zu verringern. Dies kann man aber auch mit einem vernünftigen Räderwerk von Schmidt Revolution lösen.


Die Firma PFA Creativ in Lennestadt präsentiert bei dem hier gezeigten Cabrio gleich zwei Varianten, den „Beinen“ des seit 2008 in der geschlossenen und seit 2010 in der offenen Version erhältlichen 370Z Roadsters auf spektakuläre Weise zu noch mehr Überholprestige und Performance zu verhelfen. Die dazu verwendeten, dreiteiligen CC-Line-Felgen stammen aus der offensichtlich unerschöpflichen Quelle von Schmidt Revolution aus Bad Segeberg. Variante 1 sind die Fronträder in 9,5×20 und die Hinterräder in 12×20 Zoll mit 245/30-20 sowie 305/25-20er Hankook-Bereifung zum Komplettpreis von 4.999 Euro. Bei der Variante 2 (verbaute Größe) kommen die vorderen Felgen in 9,5×21 und die hinteren in 11,5×21 Zoll mit 245/30-21 sowie 295/25-21er Bereifung gleicher Herkunft für komplett 5.999 Euro zum Einsatz. Abschließend sei zu den aufsehenerregenden Felgen vielleicht noch zu sagen, dass sie über Radinox-Außenbetten verfügen und absolut waschstraßenfest und somit alltagstauglich sind.

Ein Gewindefahrwerk von H&R (Preis: 1.150 Euro) bringt den Roadster nochmals näher an den Ort, wo Gummi und Straßenbelag tunlichst ständig Kontakt haben sollten.

Wer dann noch Herr über eine entsprechende Klangkulisse sein möchte, dem wird für 4.500 Euro mit einer Auspuffanlage aus Edelstahl nebst Klappensteuerung dazu verholfen. Na dann, Schlüssel organisieren und einer angemessenen Probefahrt steht nichts mehr im Wege! www.pfa-creativ.de

Fotos: Jordi Miranda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: