MOSER KOMPLETTIERT MIT WENDLINGER NISSAN-COCKPIT

FIA GT1 – Weltmeisterschaft

Henri Moser (CH) startet für Swiss Racing in der FIA GT1 Weltmeisterschaft Der Schweizer Henri Moser (23) ist längst kein unbekannter mehr im Motorsport. Der FIA GT3-Europameister von 2007 und erfolgreiche ADAC GT-Masters-Pilot von 2009 teilt sich in der Weltmeisterschaft der FIA GT1 das Steuer des Nissan GT-R mit dem Topfahrer Karl Wendlinger aus Österreich. Das gab das Schweizer Swiss Racing Team jetzt offiziell bekannt.

Erst am vergangenen Mittwoch besuchten Persönlichkeiten aus der Schweizer Industrie und Wirtschaft, sowie Pressevertretern den Rennstall in neuer Konstellation. Bereits GT1-erfahren freut sich das Swiss Racing Team über die primäre Zusammenarbeit mit Nissan Motorsports International Co., Ltd. Herr Manaki Iwamoto und Herr Hiroatsu Hirata (Nissan Motorsports International Co., Ltd) reisten aus Japan an, um den Besuchern das Konzept der FIA GT1 zu erklären.


Der Schwede Max Nilsson wird den zweiten Nissan GT-R als erster Fahrer pilotieren. Sein Copilot wird in Kürze bekannt gegeben.

Voraussichtlicher Rennkalender FIA GT1 Weltmeisterschaft:
17/4, Yas Marina (VAE)
2/5, Silverstone (GB)
23/5, Brno (CZ)
4/7, Paul Ricard HTTT (FR)
1/8, Spa-Francorchamps (BE)
29/8, Nurburgring (DE)
19/9, Portimao (PT)
7/11, Durban (SA)
28/11, Interlagos (BR)
5/12 , San Luis (AR)

Qelle: mmr/moptioncompany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: