MIT NEUEM ELEKTRIK-TAXI-PROGRAMM BEGINNT IN RIO DE JANEIRO (BRASILIEN) DIE NULL-EMISSIONS-MOBILITÄTSÄRA

MIT NEUEM ELEKTRIK-TAXI-PROGRAMM BEGINNT IN RIO DE JANEIRO (BRASILIEN) DIE NULL-EMISSIONS-MOBILITÄTSÄRA 2013Ab diesem Monat beginnt für die Stadt Rio de Janeiro (Brasilien) mit dem Start des Elektro-Taxi-Programms die Null-Emissions-Mobilitätsära mit der Partnerschaft zwischen der Stadtverwaltung von Rio de Janeiro, NBA und Petrobras Distribuidora. In der ersten Phase werden zwei neue Nissan-Leaf-Taxis in Rio fahren. Bis Ende des Jahres sollen weitere 13 Nissan-Leaf-Taxis hinzukommen.

Die ersten beiden elektrisch angetriebenen Taxis stehen am Flughafen Santos Dumont zur Verfügung. Die Akkus werden an zwei Tankstellen von Petrobas an der Rodrigo de Freitas Lagune und in der Barra da Tijuca area aufgeladen. Der Aufladevorgang dauert etwa 30 Minuten. Für die Installation der Schnell-Ladestationen liegt eine Absichtserklärung zwischen Nissan, Petrobras und NBA zur Ausbau der Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in Brasilien zu Grunde, die unterzeichnet wurde.

NBA war der einzige Hersteller, der einen Vorschlag für die Auswahl der Elektrofahrzeuge als Taxis der Stadtverwaltung von Rio de Janeiro eingereicht hat. Die Auslieferungsfeier fand heute im neuen Hauptsitz von Nissan do Brasil in Rio mit Bürgermeister Eduardo Paes statt.

Das Ziel der Stadtverwaltung von Rio de Janeiro ist es, den Ausstoss von Treibhausgasen bis zum Jahre 2016 um 16 % im Vergleich zum Jahre 2005 zu reduzieren. Nissan, der Pionier für die Massenherstellung von Elektrofahrzeugen, wird die Stadt Rio darin im vollem Umfange unterstützen.

Neue Nissan-Hauptsitz in Rio (Brasilien)
Die Feier für die Auslieferung der Nissan-Leaf-Taxis fiel mit der offziellen Einweihung des Hauptsitzes von Nissan do Brasil in dem modernen Porto-Brasilis-Gebäude zusammen. Mit High-End-Technologie und Green-Building-LEED-Zertifizierung werden spezifische Anforderungen der Nachhaltigkeit mit dem Proto-Brasilis-Gebäude erfüllt. In dem Gebäude findet man neun intelligente Fahrstühle, die Energie sparen und die Wartezeit minimieren. Große Glasflächen ermöglichen natürliches Licht und reduzieren den Energieverbrauch. Nissan do Brasil belegt mit 300 Mitarbeitern drei Stockwerke (9,10 und 17).

NBA hat sich für seinen neuen Hauptsitz Rio ausgewählt wegen seiner Investitionen in den Bau eines neuen Werks in Resende und des Sponsoring der Olympischen Spiele 2016. Downtown Rio ist ein privelegierter Ort, wo die Stadtverwaltung ein Revitalisierungsprojekt fördert, darunter das alte Hafengebiet, bekannt als “Porto Maravilha.”

Das “Porto Maravilha”-Projekt wurde entwickelt, um die städtische Infrastruktur, den Verkehr, die Umwelt und das historische und kulturelle Erbe des Hafengebietes zu erneuern. Eines der Ziele ist es, die Wohnverhältnisse zu verbessern und neue Bewohner für das fünf Millionen Quadrameter große Gelände zu gewinnen. Die Ansiedelung der großen Unternehmen, neue steuerliche Anreize und die Qualität öffentlicher Dienstleistungen hat bereits das Bevölkerungswachstun und die Wirtschaft stimuliert. Die Voraussagen für die Zukunft zeigen, dass die Bevölkerungsdichte von derzeit 30.000 auf 100.000 im Jahre 2020 in den Vierteln von Santo Cristo, Gamboa, Saúde, Cajú, Cidade Nova e São Cristóvão einsteigen wird.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: