MIT DEN BRUNDLES IN LE MANS

MIT DEN BRUNDLES IN LE MANS– Ex-Formel-1-Fahrer Martin Brundle und Sohn Alex starten im Nissan LMP2
– Titelverteidigung in der Le Mans Serie im Visier
– Alex Brundle ist erfolgreicher Formel-2-Pilot

Der frühere Formel-1-Pilot Martin Brundle wird zusammen mit seinem Sohn Alex beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2012 den Nissan Greaves Motorsport LMP2-Prototypen steuern. Brundle Senior und Nissan feiern damit eine Wiedervereinigung, nachdem der Brite 1997 beim ältesten und legendärsten Langstreckenrennen der Welt mit dem Nissan R390 GT1 angetreten war.


2012 gehen Vater und Sohn Brundle im Greaves Motorsport Zytek Z11SN-Nissan Sport Prototyp an den Start – jenem Fahrzeug, das 2011 in Le Mans die LMP2-Klasse gewann und in der Gesamtwertung Rang acht erreichte. Mit Siegen in Le Castellet, Imola und Silverstone sicherte sich das Team insgesamt den Gewinn von Fahrer- und Mannschaftsmeisterschaft in der Le Mans Serie 2011.

Nach seiner erfolgreichen Karriere in der Formel 1 zwischen 1984 und 1996 ist Martin Brundle dem Motorsport als angesehener Kommentator im britischen Fernsehen erhalten geblieben. Sein 21-jähriger Sohn Alex stößt als führender britischer Formel-2-Fahrer nun zum Greaves Motorsport Team, um 2012 im Nissan Prototypen den Titel in der Le Mans Serie zu verteidigen. Die Brundles treten die Fußstapfen einer kleinen Anzahl weiterer erfolgreicher Vater-Sohn-Teams: So traten auch Mario Andretti mit seinem Sohn Michael sowie Nigel Mansell mit seinen Söhnen Leo und Greg bei berühmten Rennen an.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: