MIT AVANTGARDE UND DIGITALEM DESIGN – INFINITI FEIERT MARKTEINTRITT IM GROSSHERZOGTUM LUXEMBURG

Infiniti Luxemburg– Ambitionierter Wachstumsplan mit Start im 20. europäischen Land
– „By LENTZ“ als regionaler Investor und Vertriebspartner
– Zentrale Lage: nur zehn Minuten von der Innenstadt Luxemburgs
– Eröffnung am 26. Januar 2012 kurz vor Beginn des Automobil Festivals
– Innovatives Autohauskonzept mit edler Inneneinrichtung
– Umfangreiche und zuvorkommende Kundenbetreuung
– Produktpalette mit sechs Performance-Modellen

Infiniti ist im Herzen Europas angekommen. Luxemburg ist das 20. europäische Land, in dem der Hersteller japanischer Premiumautomobile offiziell sein Portfolio aus sechs Performance-Modellen anbietet. Der Markteintritt in Luxemburg ist Teil des ambitionierten globalen Expansionsplans und erfolgt unmittelbar vor dem beliebten Automobil Festival (28. Januar bis 8. Februar 2012), an dem das neue Infiniti Zentrum auch an den Wochenenden ganztags geöffnet hat.

Als Vertriebspartner an der Seite von Infiniti steht das Luxemburger Unternehmen „By LENTZ“ mit seinen Geschäftsführern Stéphane Bailly und Patrick Lahr, das bereits die Marke Nissan vertreibt. Geleitet wird das Infiniti Zentrum Luxemburg von Patrick Carmier. Er und sein Verkaufsteam bieten bereits seit Juni vergangenen Jahres interessierten Autokunden Probefahrten an und sind mit dem neuen Zentrum nun in der Lage, den vollen Service rund um die Produktpalette anzubieten. An der belebten Route de Thionville in Alzingen gelegen, sind die Infiniti Verkaufs- und Serviceeinrichtungen in nur zehn Minuten vom Zentrum der Hauptstadt zu erreichen.

In Luxemburg geht Infiniti mit einem attraktiven und speziell für Europa technisch weiterentwickelten Programm an den Start: mit der G Limousine, dem G Coupé und G Cabrio, dem Crossover-Coupé EX, dem Performance-Crossover FX und der Limousine der oberen Mittelklasse M – ab sofort auch mit innovativem Benzin/Elektro-Hybridantrieb – stehen insgesamt sechs Modelle in unterschiedlichen Antriebs- und Ausstattungsvarianten zur Verfügung.
Wie bereits in anderen Städten Europas wie z.B. in London, Berlin, Madrid oder Paris schafft die moderne und avantgardistische Architektur des Infiniti Zentrums Luxemburg ein Ambiente, das man eher in einem Designhotel erwartet als in einem Autohaus. Der neue Standort folgt damit konsequent dem erfolgreichen IREDI-Konzept (Infiniti Retail Environment Design Initiative), das eigens von Infiniti für die Gestaltung seiner Zentren entwickelt wurde und eine warme sowie gastfreundliche Atmosphäre in den Verkaufsräumen schafft.

So speziell und einzigartig wie das Design und die Ausstattung des Infiniti Zentrums sind auch die in Kombination zum Produkt angebotenen Serviceleistungen und die persönliche Betreuung. Es ist ein speziell auf die Ansprüche der Infiniti Kunden abgestimmtes Programm, das unter der Bezeichnung „Total Ownership Experience“ die Markenwelt von Infiniti zu einem entspannten und ungezwungenen Erlebnis macht: Stil, Individualität und Serviceorientierung sind dabei die Kernelemente.

„Infiniti entwickelt sich zu einer globalen Luxusmarke und spannt das Vertriebsnetz immer dichter“, sagt Infiniti Vice President Bernard Loire anlässlich der Feierlichkeiten. „Das neue Zentrum Luxemburg ist dabei ein wichtiger Meilenstein. Denn diesmal ist es weit mehr als eine weitere Eröffnung. Es ist der Start in einem neuen Markt und das macht diesen Standort zu etwas Besonderem. Wir sind glücklich, ‚By LENTZ‘ als Partner an unserer Seite zu wissen, und sehen der Entwicklung der Marke in Luxemburg voller Zuversicht entgegen.“

Eröffnungsfeier mit digitalen Kunstwerken
Bei der feierlichen Eröffnung erhielten die geladenen Gäste gleich einen Vorgeschmack darauf, was die Markenwelt rund um Infiniti ausmacht. Denn im neuen Showroom wurden die sechs Finalistenwerke der ersten Digital Art Competition gezeigt. Die Stimmen der luxemburgischen Gäste entscheiden mit über den Sieger dieses internationalen Wettbewerbs. Unter den präsentierten Arbeiten waren Skulpturen, computer-generierte Bilder und Fahrzeugprojektionen. Die Vorauswahl aus mehr als 500 von Künstlern weltweit zum Thema „Inspired Performance“ eingereichten Arbeiten traf eine hochkarätig besetzte Expertenjury. Zu ihr gehören Persönlichkeiten wie Birgit Lohmann, die Chefredakteurin und Mitbegründerin des Online Kunst-, Architektur- und Designmagazins designboom, oder Adrian Newey, der Chief Technical Officer des Red Bull Racing Teams.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: