MILCHMANN FÄHRT ELEKTRISCH

Milchmann fährt elektrischEine Molkerei in der Grafschaft Lancashire schätzt die Vorteile des preisgekrönten Nissan e-NV200. Der elektrische Lieferwagen ist der traditionelle britische Milchwagen des 21. Jahrhundert.

Die Nissan-Niederlassung Crosby Park hat der britischen Molkerei Grimshaw Lane in Ormskirk 4 Transporter ausgeliefert. Damit können die täglichen Milchlieferungen an Haushalte und Unternehmen ab jetzt innerhalb und außerhalb der Stadt emissionsfrei durchgeführt werden

Die vier Fahrzeuge, die von den Fahrern Tilly, Rinder, Ermintrude und Daisy genannt werden, ersetzen alte Dieseltransporter. Die Milchwagen legen jeden Tag bei 500 Auslieferungen umgerechnet ca. 80 km zurück.

Der Geschäftsführer Andrew Brown sagt, dass er jeden Monat umgerechnet 1.200 Euro an Kraftstoffkosten spart. Die Kunden danken es ihm, da die frühen Auslieferungen (ab 1:30 Uhr nachts), nicht mehr mit Motorgeräuschen verbunden sind.

Andrew Brown zeigte sich von der Ausstattung des Fahrzeugs beeindruckt, dass u.a. serienmäßig mit zwei seitlichen Schiebetüren angeboten wird. Dadurch kann der Fahrer des Nissan e-NV200 auf beiden Seiten der Straßen parken und bequem am Bürgersteig ausladen ohne sich in Gefahr begeben zu müssen.

Die Fahrerzufriedenheit war für die Firma ein wichtiger Aspekt bei der Bestellung des Transporters. Besonders ist hier die Möglichkeit hervorzuheben, dass mittels einer App auf dem Smartphone das Fahrzeug entfrostet werden kann.

Die ökologischen Vorteile sowie die geringen Unterhaltskosten machen den Nissan e-NV200 zum idealen Milchwagen in der Stadt.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: