MEHR VIELFALT FÜR DEN NV200

Nissan NV200 Frischdienstfahrzeug mit individuellem Kuehlausbau – Frischdienstfahrzeug mit individuellem Kühlausbau
– Kastenwagen mit Doppelkabine und fünf Sitzen
– Zwei Dieselmotorisierungen verfügbar

Für den Transporter NV200 bietet Nissan ab sofort zwei neue Werksausbauten an. Der neue NV200 Frischdienst mit 2,2 Kubikmetern Laderaumvolumen ist der einzige Werkskühler im Segment und basiert auf dem Kastenwagen in der Comfort-Ausstattung mit ESP, Nebelscheinwerfern und Tempopilot. Ebenfalls serienmäßig an Bord ist das Cool & Sound Paket inklusive Klimaanlage und CD-Radio mit AUX-Anschluss und Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Zudem verfügt das Frischdienstfahrzeug über das Kühlaggregat Carrier Neos 100, das eine Kühlung bis Null Grad Celsius und eine Standkühlung gewährleistet. Der Fahrer kann die Temperatur von der Fahrerkabine aus steuern und überwachen. Ein verstärkter Boden aus Aluminium und eine spezielle Laderaumauskleidung sorgen für die Isolierung. Optional können unter anderem ein Kälteschutzvorhang für Heck- und Schiebetür sowie ein Ausbau für den Fischtransport geordert werden.

Der NV200 Frischdienst ist in den beiden 1,5-Liter-dCi-Dieselmotorisierungen mit 66 kW/90 PS und 81 kW/110 PS erhältlich. Die Preise beginnen bei 25.590 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Ebenfalls neu im Angebot des kompakten Nissan Transporters ist die Version als Kastenwagen mit Doppelkabine. Die zusätzliche Rückbank macht den NV200 zum vollwertigen Fünfsitzer. Bei Bedarf lässt sich die Bank vollständig zusammen und nach vorne klappen, um das Ladevolumen zu vergrößern. Ein integriertes Trenngitter separiert Fahrgast- und Laderaum voneinander. Der NV200 Kastenwagen mit Doppelkabine ist der einzige L1 im Segment und verfügt über eine Lkw-Zulassung. Er ist ebenfalls mit dem 1.5-Liter-dCi-Dieselmotor in den genannten Leistungsstufen ab der Ausstattungslinie Comfort erhältlich.

Einstiegspreis: 18.380 Euro netto.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: