MEHR LEISTUNG – WENIGER KOSTEN

– Brennstoffzellen-Stapel erreichen höchste Leistungsdichte in der Autoindustrie
– Nur noch halb so groß wie die Brennstoffzelle von 2005
– Kosten auf ein Sechstel verringert

Die Nissan Motor Co., Ltd. hat eine neue Brennstoffzellengeneration für Elektrofahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb vorgestellt. Damit macht das Unternehmen einen weiteren Schritt auf dem Weg in das Zeitalter einer emissionsfreien Gesellschaft.


Durch Modifikationen an der Membran-Elektroden-Einheit (MEA) und Verbesserung der Durchlässigkeit des Separators, aus denen die Struktur der Brennstoffzelle besteht, konnte Nissan die Leistungsdichte des Brennstoffzellen-Stapels gegenüber dem Modell von 2005 um das Zweieinhalbfache erhöhen und die im Automobilbereich weltweit höchste Leistungsdichte von 2,5 kW pro Liter erzielen.

Darüber hinaus ermöglichte das Aufpressen des MEA-Stützrahmens auf die MEA eine stabile, einzeilige Laminierung der Brennstoffzelle; dadurch konnte die Brennstoffzelle gegenüber herkömmlichen Modellen um mehr als die Hälfte verkleinert werden. Zusätzlich wurden der Platingehalt und die Menge der Teile auf ein Viertel verringert, was zu einer Kostensenkung auf nur noch ein Sechstel im Vergleich zur Brennstoffzelle von 2005 führte.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: