MEHR KUNDEN ALS ERWARTET BEI MY ELECTRIC AVENUE

Nissan-LogoMy Electric Avenue, das bahnbrechende Elektrofahrzeugprojekt geleitet von EA Technology und ausgerichtet von Scottish und Southern Energy Power Distribution (SSEPD), hat nun mehr als genug Kunden in England, damit die nächste Phase der kundenbasierten Versuche begonnen werden kann.

Über 100 Kunden haben sich für die technischen Versuche angemeldet und ermöglichen somit einen Meilenstein bei der Bereitstellung von Elektrofahrzeugen, die für das Projekt verwendet werden. Wenn alle Autos ausgeliefert worden sind, werden sie in der Lage sein, zu sehen wie die Straße der Zukunft für Elektrofahrzeuge aussehen könnte und sie können dadurch wesentliches über die Verwaltung des lokalen Stromnetzes im “wirklichen Leben” lernen.

Entscheidend ist, dass die Anwerbung für die Versuche gelungen ist wegen der “Cluster-Champions” der lokalen Kommunen, die die Herausfoderung von mindestens neun weiteren Nachbarn durch die Verteilung von Flugblätter, von Tür zu Tür gehen und das Werbetrommelrühren beim morgendlichen Kaffeetrinken in der Gemeinschaft angenommen haben.

My Electrik Avenue konzentriert sich auf die möglichen Probleme, die auftreten können, wenn eine große Anzahl von Elektrofrahrzeuge in derselben Straße zur gleichen Zeit aufgeladen werden. Dabei wird untersucht, inwieweit das inländische Stromkabel in der Erde sowie Nebenstellen dadurch überlastet werden. Mit dem Projekt prüft man eine Lösung, wie das kostspielige, zeitraubende und potenzielle disruptive Aufreißen der Straßen, um Stromkabel mit höherer Kapazität zu verlegen, vermieden werden könnte.

Der erfolgreiche Austausch in diesmm innovativen Projekt rund um My Electric Avenue führte zu einer großen Anzahl von Anwendungsbereichen. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Kundenbindung ist die richtige Mischung von Projektpartnern und einem fanatastischen Aufhänger in Form eines Nissan Leaf. Bei dem technischen Versuchsprogramm wird jeder Einzelne einer Gruppe (oder in vielen Fällen einer Straße) ein Nissan Nissan Leaf zu einem subventionierten Leasingrate für 18 Monate zur Verfügung gestellt mit dem Zweck der Erprobung einer neu entwickelten Technologie von EA Technology zur Überwachung und Steuerung von Fahrzeugen, die aufgeladen werden.

EA Technology hat das 9-Mio.-Pfundprojekt sowie die Bereitstellung der verwendeten Technologie als Teil des Versuches entwickelt. Das Projekt umfasst auch eine Reihe von kleinen und mittelständischen Unternehmen einschließlich Fleetdrive Electric und Zero Carbon Future (ZCF). Dies ist das erste Mal, dass ein privates Unternehmen wie EA Technology anstatt eines Elektrizitätsunternehmen (sprich Netzbetreiber) das Projekt durchführt und von Ofgem Low Networks Fund verwaltet wird. Das Projekt hat weiter gezeigt, dass kleine und mittelständische Firmen liefern können.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: