LETZTER NOCH FEHLENDER ETAPPTENORT FIXIERT / WEERBERG ZURÜCK IM TRANSALP-ZIRKUS

CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSANRund fünf Monate vor dem Startschuss zur 14. CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN ist das letzte Geheimnis der 2011er Route gelüftet worden. Weerberg komplettiert das Feld der insgesamt neun Etappenorte. Die Gemeinde in der Silberregion Karwendel, die schon bei den ersten beiden Auflagen des Klassikers Teil der Streckenführung war, wird wie 1998 und 1999 der Zielort der Auftaktetappe sein. Am 16. Juli 2011 führt der Weg der 550 Zweierteams von Mittenwald nach Weerberg.

Mit der Zusage des gastfreundlichen Ortes hat eine lange Zitterpartie, die nach der Absage des mehrjährigen Partners Reith im Alpbachtal bereits im letzten Jahr begonnen hatte, einen positiven Ausgang genommen. Es war eine schwierige Phase für die Veranstalter, da die örtlichen Begebenheiten zwischen dem Start in Mittenwald und dem zweiten Etappenziel Mayrhofen nicht viele Optionen für eine geeignete Routenplanung bieten, die dem einzigartigen Charakter der Transalp entsprechen.


Dementsprechend glücklich zeigte sich Projektleiterin Anika Stephan von der Münchner Eventagentur Plan B über die Zusage Weerbergs: „Die Suche nach einem neuen Etappenort hat uns natürlich keine Ruhe gelassen. Jetzt sind wir froh, nach langen Verhandlungen mit Weerberg unseren Wunschkandidaten präsentieren zu können, der mit seiner Top-Infrastruktur und Herzlichkeit überzeugt.“

Damit führt die mit 670,25 Kilometern und 21.504 Höhenmetern längste CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN, die es jemals gab, von Mittenwald über die österreichischen Etappenorte Weerberg und Mayrhofen nach Italien. Dort folgen Stopps in Brixen, St. Vigil, Alleghe, San Martino di Castrozza und Trento bis ins Ziel Riva del Garda, das am 23. Juli 2011 erreicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: