KEINE KOMPROMISSE: DER ERSTE HYBRID VON INFINITI

Infiniti M35h Hybrid– Offizielle technische Daten des Infiniti M35h liegen vor
– Hohe Leistung bei niedrigen Verbrauchswerten durch innovatives Hybridsystem
– Luxuriöse Limousine mit agilem Handling dank Hinterradantrieb
– Preise folgen zeitnah

Die offiziellen Leistungs- und Verbrauchswerte für sein erstes Hybridmodell hat Infiniti jetzt bekannt gegeben. Die technischen Daten weisen den neuen Infiniti M35h, der europaweit ab Frühjahr 2011 in den Verkauf kommt, nicht nur als sparsamste und zudem leistungsstärkste Version der Infiniti M Baureihe aus, sondern auch als eine der schnellsten und gleichzeitig umweltverträglichsten V6-Limousinen auf dem Markt.


Mit den folgenden Eckdaten setzt der weltweit erste Infiniti mit Direct Response Hybrid Technologie in seiner Klasse neue Maßstäbe:

– Systemleistung: 364 PS (268 kW)
– Beschleunigung: 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h
– Normverbrauch: 7,0 l/100 km im kombinierten Zyklus
– CO2-Emissionen: 162 g/km

Der Infiniti M35h ist ausgestattet mit einem innovativen Hybridantrieb und profitiert zusätzlich von bekannten Infiniti Stärken. So besitzt der M35h einen sehr niedrigen Luftwiderstandsbeiwert – der cw-Wert konnte auf 0,26 gedrückt werden – und unterbietet beim Gewicht mit 1.830 kg die Dieselvariante M30d. Für eine bis zu 250 km/h schnelle, fast fünf Meter lange Limousine mit der Beschleunigung eines Sportwagens ist ein außerstädtischer Verbrauch von 5,7 l/100 km nahezu konkurrenzlos.

Die Verbindung aus hoher Leistung mit einem Maximum an Umweltfreundlichkeit verdankt der M35h seinem ebenso innovativen wie überzeugend einfach aufgebauten Hybrid-Antriebsstrang – bestehend aus V6-Benziner, einem Elektromotor sowie zwei Kupplungen und Hinterradantrieb. Dabei treibt allein der 68 PS (50 kW) starke E-Motor den M35h viel häufiger, viel länger und bei viel höheren Geschwindigkeiten an als Elektromotoren anderer Hybridfahrzeuge.

Im reinen Elektromodus ist der M35h bis zu 80 km/h schnell und damit sowohl innerorts als auch außerhalb geschlossener Ortschaften völlig abgasfrei zu fahren. In Praxistests schaffte es der Infiniti M35h, annähernd die Hälfte der unterschiedlich beschaffenen Strecken im reinen Elektromodus zurück zu legen. Damit immer ausreichend elektrischer Strom zur Verfügung steht, wird die Energie, die im Schiebebetrieb oder beim Bremsen üblicherweise verloren geht, zurückgewonnen und in die Lithium-Ionen-Batterie gespeist.

Im reinen Elektromodus fährt ein Hybridauto nicht nur abgasfrei, sondern auch lautlos. Um Überraschungen für Fußgänger oder Radfahrer zu vermeiden, besitzt der Infiniti M35h als weltweit erstes Hybridmodell serienmäßig ein akustisches Fußgängerwarnsystem. Das sogenannte Approaching Vehicle Sound for Pedestrians System (VPS) sorgt für zusätzliche Sicherheit, indem es bei Geschwindigkeiten unter 30 km/h einen Klang mit variabler Tonhöhe und Lautstärke erzeugt – ein akustisches Signal, das Passanten auch als angenehm empfinden (Hörbeispiel: hier klicken).

Eine elektro-hydraulische Servolenkung (NH-EPS) und innovative Bremsen zählen zu den weiteren effizienzsteigernden Highlights im M35h. Beide Technikbausteine wurden speziell für das Infiniti Hybridmodell entwickelt und setzen zusätzliche Einsparpotenziale frei. Den Part des Verbrennungsmotors übernimmt im Infiniti M35h ein 3,5-Liter-V6-Benziner mit 306 PS (225 kW), dessen Drehmomentcharakteristik perfekt zur Kraftentfaltung des Elektromotors aus dem Drehzahlkeller (270 Nm bei 1.770 U/min) passt.

Die Ausstattung des Infiniti M35h orientiert sich an den konventionell angetriebenen Motorvarianten der Baureihe und bietet damit den gleichen japanischen Luxusstil wie die anderen Infiniti M Modelle. Der 350 Liter große Kofferraum fasst bis zu vier Golftaschen oder zwei Reisekoffer.

Die Preise für den Infiniti M35h werden in Kürze bekannt gegeben.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: