JAPANISCHE AUTOHERSTELLER VERBESSERN ELEKTROLADEINFRASTRUKTUR MIT “NIPPON CHARGE SERVICE”

Japans Autohersteller unterstützen LadeinfrastrukturToyota, Nissan, Honda und Mitsubishi haben gemeinsam am 26. Mai 2014 eine Firma namens Nippon Charge Service, LLC, gegründet um die Installation von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Japan zu fördern. Die Development Bank of Japan Inc. unterstützt die gemeinsamen Anstrengungen der vier Automobilhersteller durch Investitionen in das neue Unternehmen mit dem “Fund for Japanese Industrial Competitiveness” (Fond für industrielle Wettbewerbsfähigkeit in Japan).

Elektro-Fahrzeuge spielen eine wichtige Rolle für die zukünftige Energiepolitik. Am 12. November 2013 haben Toyota, Nissan, Honda und Mitsubishi einen Plan zur finanziellen Unterstützung von Aufstellern von Ladestationen bekanntgegeben und beginnen gleichzeitig damit, Bewerbungen von potenziellen Interessenten entgegenzunehmen. Zusammen mit staatlichen Subventionen werden die gesamten Kosten für die Installation einer Ladestation gedeckt werden.

Dieses Programm setzt auf Ladeeinrichtungen, die ein hohes öffentliches Interesse für die Pläne der nächsten Generation der Ladeinfrastrukrukur der lokalen Regierungen und Behörden haben. Finanzielle Unerstützung erhalten Unternehmen und Betriebe zur Bereitstellung von Ladestellen an wichtigen Standorten wie z.B. kommerzielle Einrichtungen und Unterkunftseinrichtungen sowie an Autobahnraststätten und Autobahnparkplätzen, Gemischtwarenläden und Tankstellen an Landstraßen. Im Rahmen des Programms haben eine Reihe von kommerziellen Einrichtungen, Hotels und Läden mit der Installationen von Ladestationen begonnen. Auch an Autobahnen wird bereits eine Ladeinfrastruktur aufgebaut. Der “Nippon Charge Service” wird die Ladegeräte verwalten und die Aufsteller von Ladestationen werden eingeladen bei dem Netzwerk der Leadeinfrastruktur teilzunehmen.

Durch die neue Gesellschaft der vier Autohersteller erhalten die Autobesitzer eine allgemein gültige Ladekarte. Das System wird bis Ende des Jahres in Betrieb genommen um bequemen Zugang zu den Ladegeräten möglich zu machen, die von der Gesellschaft betrieben werden.

Im aktuellen vorteilhaften Umfeld der staatlichen Subventionen für die Installation von Ladegeräte werden die vier Autohersteller aktiv dazubeitragen, dass diese von dem “Nissan Charge Service” gefördert werden. Das Unternehmen strebt eine breitere Akzeptanz von Elektrofahrzeugen durch den Bau einer benutzerfreundlichen Infrastruktur an.

Quelle: Nissan

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: