INTERVIEW MIT NISSAN CEO CARLOS GHOSN AUF DER NEW YORK INTERNATIONAL AUTO SHOW

Carlos Ghosn, Nissan CEOAn den Medientagen der New York International Auto Show 2013 verteidigte Nissan CEO Carlos Ghosn die Strategie des Unternehmens für Elektrofahrzeuge.

Er sagte, dass es Belastbarkeit und Geduld erfordert, wenn man als erster eine Innovation vorantreibt. Ghosn sprach über die Wahrheit ein Wegbereiter oder ein innovatives Unternehmen zu sein. Er sagte, dass jetzt die Zeit sei, Entschlossenheit zu zeigen und es mit den erwartenden Anforderungen und Kritik voranzutreiben.

Im Interview mit dem Nissan Media Center ist für den CEO intelligente Disziplin der Schlüssel zum Wachstum in den kommenden Jahren.

Frage 1:
In Ihrer jüngsten Präsidentschaftsansprache haben Sie bemerkt, dass Nissan mehrere Bereiche hat, wo Verbesserungen notwendig seien und Sie nennen dies intelligente Disziplin. Was ist mit intelligenter Disziplin gemeint?

Carlos Ghosn:
Disziplin handelt von Arbeitsabläufen, gut durchdachte Arbeitsabläufe, sowie optimierte Arbeitsabläufe und ihre Ausführungen. Das ist was Dsiziplin bedeutet. Unsere Branche ist äußerst kompliziert. Wir [Nissan Motor Company] haben 64 Produkte, die wir weltweit anbieten. Jedes von ihnen besteht aus 4.000 Teilen, die aus der ganzen Welt bezogen werden. Dies erfordert einen hohen Organisationsaufwand, es erfordert zahlreiche Arbeitsabläufe, es erfordert viele Schulungen, es bedarf viel Know-how. Also müssen wir sicherstellen, dass wir geeignete Arbeitsabläufe haben, einfache Arbeitsabläufe und das wir sehr diszipliniert sind in der Art der Ausführung. Das ist die Nummer eins. Und wir sehen heutzutage, dass die Unternehmen in der Autoindustrie, die das Beste herstellen, von einer Kultur der Disziplin, einer Kultur des Respekts vor dem Arbeitslauf beeinflusst sind.

Intelligent bedeutet, dass wir, bevor wir etwas zur Ausführung bringen, zuerst sicherstellen, dass wir in die richtige Richtung gehen. Zweitens, dass wir es sorgfältig für eine gute Aufgabe geplant und vereinheitlicht haben. Dann kann es gut ausgeführt werden.

Es geht über intelligente Planung, Strategie und Einkauf. Und dann die Disziplin bei der Ausführung und dem Arbeitsablauf. Und offen gesagt, wenn man all das Defizit, all die Enttäuschungen, die wir im Jahre 2012 erleiden mussten sehen, kann man einiges davon nicht in Beziehung mit der Tatsache setzen, dass wir nicht clever genug oder das wir nicht genug deszipliniert waren. Und, nochmal es ist nicht so, dass wir uns im Jahr 2012 nicht entwickelt haben. Wir haben im Jahr 2012 große Fortschritte gemacht; aber wenn wir sehen, wie wir es besser machen können, wie wir Nissan in Zukunft zu einer besseren Firma machen können, dann müssen wir uns offensichtlich darauf konzentrieren wie wir intelligenter agieren und wie wir in gewisser Weise besser planen für eine Verbesserung.

Frage 2:
Nissan ist normalerweise sehr gut in Krisenzeiten, zum Beispiel im Jahr 2011 nach dem Erdebeben und Tsunami. Wie geht es Nissan in Zeiten wirtschaftlicher Stabilität? Bedeutet das, dass diese eine neue Denkweise erfordert?

Carlos Ghosn:
Nun wissen wir, dass offensichtlich die Attribute, die uns in Krisenzeiten stark machen, auch in normalen Zeiten nützlich sind, aber auch normale Zeiten erfordern etwas mehr als das, was im Zeitraum von Krisen erforderlich ist. Du hast ein Unternehmen, das in normalen Zeiten gut läuft, aber nicht sehr gut in Krisenzeiten und du hast ebenso das Gegenteil. Aber das Beste ist, du musst in der Lage sein, beides zu tun, ich meine es wirklich besser zu tun im Vergleich zu normalen Zeiten und die gleiche Reaktion sehr wohl in Krisenzeiten. Das erfordert unterschiedliche Attribute. Aber ich würde sagen, wenn wir zu der intelligenten Disziplin zurückkommen, intelligente Disziplin ist besonders angepasst an normale Zeiten, weil du Engagement brauchst, du brauchst Motivation, du brauchst Reaktionsfähigkeit, du brauchst keine Angst davor zu haben, was passiert, besonders die Mentalität, was wir dagegen tun können, ist ein Pflichtspiel. Wie kann ich es besser als die Konkurrenz werden und das ist es, was Nissan ausmacht und es ist dauerhaft.

Frage 3:
Wie hat der Nissan Leaf die Marke gestärkt oder war eher ein Hindernis?

Carlos Ghosn:
Der Nissan Leaf ist zweifellos eine Bereicherung für die Marke weltweit. Er projeziert ein Bild eines Unternehmens, dass sich um die Umwelt kümmert, es projiziert ein Bild eines Unternehmens, welches zum Durchbruch bezüglich der Technologie fähig ist. Er ist auch ein Synonym für ein Unternehmen, das es wagt Gebiete anzugehen und Produkte zu realisieren, die niemand vorher realisiert hat. Ich denke, es ist eine großartige Marke. Jezt müssen wir die technologische Leistung in eine Vertriebsleistung umwandeln. Das ist eine Umwandlung, die wir durchführen müssen. Ich denke, wir haben ein tolles Auto, wir habe eine großartige Technologie. Es ist ein Auto für die Zeit in der wir leben. Es entspricht allen Herausforderungen, die wir gegenüberstehen. Die größte Herausforderung ist jetzt der Verkauf. Aber ohne Zweifel, er ist eine große Bereicherung für die Marke, insbesondere dann, wir wir es in einen großen Verkaufserfolg umwandeln.

Frage 4:
Um darauf aufzubauen, was Sie gesagt haben, bringt es manchmal mehr Kritik ein, in Bezug auf den Leaf, in Bezug auf das New York Taxi und in Bezug auf autonome und vernetzte Fahrzeuge. Ist das etwas, worüber Sie besorgt sind?

Carlos Ghosn:
Ich denke es ist Teil des Jobs. Jedes Mal, wenn du etwas Neues versuchst, erntest du Kritik und du stehst einer Menge Skepsis und viel Feindseligkeit gegenüber und alle deine Konkurennten versuchen dich daran zu hindern, das ist normal. Das ist ein normaler Vorgang und ich sehe, dass jeder das durchmacht, der etwas Neues macht oder etwas, das nicht mit dem Mitbewebern genau übereinstimmt. Wir müssen geduldig sein, belastbar sein und uns nicht von der Kritik einschüchtern lassen. Im Gegenteil, die Kritik stärkt uns, unser Produkt zu verteidigen, unsere Marke zu verteidigen. Und solange wir das tun, passen wir diese Strategie an, stimmen die Strategie ab für die Evolution der Umwelt, wir wollen die Führung übernehmen. Beispielsweise im Falle des New York Taxis oder im Falle des Elektroautos und den Null-Emissions-Autos sind wir auf dem richtigen Wege mit der richtigen Strategie, so denke ich. Kritisiert zu werden ist normal. Wir haben zu liefern und das Potenzial für dieses Unterfangen zu zeigen.

Frage 5:
Was ist die größte Chance für Nissan im kommenden Jahr?

Carlos Ghosn:
Ich denke, hauptsächlich ist es alles, in das wir investiert haben. Es geht um die Effektivität und ist geht um Effizienz. Das ist die Hauptsache im Jahr 2013, da wir sehr viel investiert haben. Wir werden viele Produkte bringen, wir werden eine Menge Technologie entwickeln und wir werden mit dem Unternehmen expandieren. Ich meine, dass die Strategie uns eine Menge Werkzeuge gibt. Die größte Herausforderung ist, wie weit wir es bringen können, wie effektiv wir die Arbeit machen. Hauptsächlich geht es um Effektivität und Effizienz und ehrlich, ich denke, wie haben viel Talent und viel Erfahrung um dies für uns zu erarbeiten.

Quelle: Nissan | Übersetzung: RRBM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: