INTERVIEW MIT MICHAEL BARTSCH UND ALFONSO ALBAISA VON INFINITI ÜBER DAS DESIGN VON MORGEN

Interview mit Michael Bartsch und Alfonso Albais, Infiniti, auf der Los Angeles Motor ShowMichael Bartsch, Vice President von Infiniti Amerika und Alfonso Albaisa, verantwortlicher Direktor für Design bei der Firma Infinti Motor Company, Ltd. waren diese Woche bei der Los Angeles Auto Show zugegen um das US-Debüt des Modells Q80 Inspiration zu unterstützen. Bartsch und Albaisa diskutierten über die Bedeutung dieses Fahrzeugs für die Zukunft von Infiniti.

Frage 1:
Was ist Chrakteristisch für das Infiniti Q80 Concept in Bezug auf die zukünftige Richtung der Marke?

Michael Bartsch, Vice President Infiniti Amerika:
Das ist atemberaubendes Automobildesign. Das ist ein gewaltiges Statement über die Fähigkeit der Marke, ein sehr starkes Statement über die DNA der Marke. Der Ausdruck der Formensprache ist etwas, das sich durch alle Fahrzeuge zieht, die wir anbieten. So können Sie Elemente im Q50 und natülich in den kommenden Modellen, die in den nächsten 24 Monaten kommen, wiederfinden.

Frage 2:
Was war die Inspiration für das Q80-Konzept in Bezug auf das Design?

Alfonso Albaisa, Executive Design Director, Infiniti Motor Company, Ltd .:
Wie machen wir einen 80er? Was ist die Inspiration für solch einen Autotyp? Also wir dachten, dass es die Silhouette ist. Es ist ein großes Auto mit der ungefähren Länge des QX80, aber es ist ein Auto für die Straße. Das ist irgendwie eine verführerische Silhouette, sie beugt sich nach hinten. Sie hat eine entspannte Haltung, aber es sieht aus, dass sie jederzeit wegspringen kann.

Frage 3:
Wann werden die Verbraucher einiges von dieser Schönheit in den Ausstellräumen sehen?

Michael Bartsch, Vice President Infiniti Amerika:
Wenn wir geschichtlich zurückblicken, ist die wichtigste Sache in 2014 mit Ausblick auf 2015, das es ein wirklich grundlegendes Jahr der Festigung und der Berechtigung der Marke war.

Alfonso Albaisa, Executive Design Director, Infiniti Motor Company, Ltd .:
Die letzten beiden Jahre waren ziemlich ausgelastet. Wir waren in der Lage sieben oder acht, neun Autos zur selben Zeit zu entwerfen. Das ist in den letzten Jahren geschehen. Die Bedeutung des Q80 ist in einem Wort wirklich “Inspiration” – es zeigt Teile von Autos, die kommen werden.In Detroit zeigen wir den Q60 als Konzept. Sie werden die Karosseriekunst des Q80 im Q60 wieder erkennen. Die ist kein Wegwerfauto oder eine Wegwerfübung, das ist die Wirklichkeit. Es zeigt die Form. Der neue Grill – der üppige Grill – viel mehr Leistung; Sie werden es sehen. Das Aussehen, das Erlebnis, Sie werden es sehen. Das einfache Heck, der Sichelschnitt – Sie werden all diese Ansichten sehen. Es ist wirklich ein Fest der Schwerpunkte aller kommenden Modelle.

Frage 4:
Was ist erforderlich damit die Marke Infiniti wächst?

Michael Bartsch, Vice President Infiniti Amerika:
Die jüngsten Ergebnisse, die wir von JD Power und Partner erhalten haben bezüglich der Zufriedenheit sind unglaublich ermutigend. Es ist eine wirkliche Bestätigung wie wir unser Unternehmen führen. Wie Sie wissen gibt es Grundpfeiler des Erfolges. Einer ist die Kundenbeziehung, Ihre Kundenerfahrung. Mit dem IREDI-Programm erhalten wir die wesentliche Praxiserfahrung in den Autohäusern bis hin zu Kaffeesorte, die wir servieren.

Frage 5:
Was will das Designteam von Infiniti mit dem Q80 Concept vermitteln?

Alfonso Albaisa, Executive Design Director, Infiniti Motor Company, Ltd .:
Ich bin so aufgeregt, dass wir ein Unikum auf die Straße bringen, und das ist ein Traum. Das Automobil ist nicht nur ein funktionales Objekt. Es ist nicht nur ein A-nach-B-Ding. Es geht um Geschichte. Es ist ein Spiegelbild der Geschichte. Ich denke, dass die Träume der Menschen romantisch sind. Es ist ein romantischer Gedanke und das Automobil ist ein Spiegel dieser Romantik. Also bin ich sehr aufgeregt, diese Chance mit diesem neuen Portfolio zu haben, dieses wirklich seltene Gefühl, das kundenspezifische Gefühl, das aktuell da ist und jeder spüren kann.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: