INFINITI STELLT DIGITALE KUNSTWERKE INS NETZ

Digitale Kunst Infiniti 2011– Demnächst online: über 30 der besten Beiträge der Infiniti Digital Art Competition
– Ab 4. Oktober auf den Webseiten von MSN und Infiniti Europe
– Über 500 Arbeiten aus allen Teilen der Welt in den ersten drei Monaten eingereicht
– Arbeiten der sechs Finalisten zukünftig bei der Eröffnung neuer Infiniti Zentren zu sehen

Am 4. Oktober eröffnet die japanische Premiumautomarke Infiniti die Online-Galerie mit den 32 besten Wettbewerbsbeiträgen der Infiniti Digital Art Competition zum ersten Themenschwerpunkt ‘Inspired Performance’. Zu sehen sind die Arbeiten auf dem MSN Lifestyle-Portal (www.reveal.de.msn.com) und auf der Website von Infiniti Europe (http://www.infiniti.de/aboutinfiniti/digitalart.html). Der offene internationale Wettbewerb für digitale Kunst läuft drei Jahre.


Ausgewählt wurden die in der virtuellen Ausstellung gezeigten Arbeiten von einer Jury, die mit Experten des Online Kunst-, Architektur- und Designmagazins designboom – dem Mitausrichter des Wettbewerbs – sowie mit Direktoren von Infiniti Europe besetzt ist. Die Juroren haben über 500 hochkarätige Arbeiten gesichtet, die in den ersten drei Monaten des Wettbewerbs eingereicht wurden. Neben anderen Kriterien wurden die Arbeiten vor allem danach beurteilt, ob sie klar auf die japanischen Wurzeln der Marke Infiniti Bezug nahmen und ob ein Fahrzeug aus dem aktuellen Infiniti Modellprogramm bildlich eingearbeitet wurde.

In der Online-Galerie zu besichtigen sind auch die Arbeiten der sechs Finalisten in der ersten Runde des Wettbewerbs zum Thema ‘Inspired Performance’. Die von der Expertenjury ausgewählten Arbeiten werden bei der Eröffnung der neuen Infiniti Zentren in Stockport (Manchester) und Leeds gezeigt. Die dort anwesenden Gäste können dann darüber abstimmen, welches der gezeigten digitalen Kunstwerke ihnen am besten gefällt.

Birgit Lohmann, Chefredakteurin und Mitbegründerin von designboom, sagt: „In den von uns für die Galerie ausgewählten Arbeiten kommt die fantasievolle und unkonventionelle Kreativität der von uns gesichteten Wettbewerbsbeiträge exemplarisch zum Ausdruck. Es ist uns eine Ehre, neuen und vielversprechenden Talenten aus allen Teilen der Welt mit diesem überaus spannenden Projekt eine Plattform bieten zu können.“

Adrian Newey, Chief Technical Officer des Red Bull Racing Teams, erklärt: „In der Formel 1 sind wir ständig auf der Suche nach neuen und originellen Ideen. Kreativität und Innovation waren daher auch die wichtigsten Gesichtspunkte, nach denen wir die zur Digital Art Competition eingereichten Arbeiten beurteilt haben. Der Auswahlprozess war sehr inspirierend, weil man nur selten mit so viel kreativem Talent aus allen Teilen der Welt in Berührung kommt.“

Yeoh Guan Hong, Mitbegründer und Creative Director der Design- und Medientechnologieberatung Super Nature Design in Shanghai, meint: „Die in der Galerie gezeigten Arbeiten veranschaulichen, wie sich mit den Mitteln digitaler Kunst ein lebendiges Bild von den japanischen Wurzeln der Marke Infiniti und vom dynamischen Charakter ihrer ‘Inspired Performance’ Philosophie vermitteln lässt.“

Die virtuelle Infiniti Digital Art Competition Galerie ist zu finden unter http://www.infiniti.de/aboutinfiniti/digitalart.html oder www.reveal.de.msn.com

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: