INFINITI KOMMT NACH BERLIN

Offizielle Eröffnung in Bundeshauptstadt am 4. September 2010

Infiniti Berlin 2010– Innovatives Autohauskonzept mit exklusiver Inneneinrichtung
– Umfangreiche und zuvorkommende Kundenbetreuung
– Mehr als 1.300 Quadratmeter Verkaufs- und Servicefläche
– Preise für sechs Performance-Modelle ab 40.600 Euro

Rolle, 30. August 2010. Nach der Premiere in Hamburg und dem Start in Dresden eröffnet Infiniti jetzt in Berlin sein bundesweit drittes Zentrum. Rechtzeitig zur Einführung der luxuriösen Oberklasselimousine M37 beginnt der japanische Hersteller von Premiumfahrzeugen am 4. September 2010 in der Bundeshauptstadt seine offiziellen Verkaufsaktivitäten. Mit seinem innovativen Autohauskonzept und der anspruchsvollen Innenraumeinrichtung setzt Infiniti im modernen Gebäudekomplex „Quartier am Salzufer“ in Berlin-Charlottenburg (Infiniti Zentrum Berlin, Salzufer 8, 10587 Berlin) erneut eindrucksvolle Akzente in einer deutschen Metropole.


Wie in den 36 weiteren Infiniti Zentren Europas, vermitteln das gesamte Ambiente und die avantgardistische Innenraum-Architektur des Infiniti Zentrums Berlin den Eindruck eines exklusiven Designhotels. Der Standort folgt damit dem IREDI-Konzept (Infiniti Retail Environment Design Initiative), das eigens von Infiniti für die Gestaltung seiner weltweiten Zentren entwickelt und festgelegt wurde.

„Das Quartier am Salzufer ist mit seiner modernen Architektur und zentralen Lage im Herzen Berlins ein idealer Standort für uns“, meint Ben Günther, Geschäftsführer der Autohaus Günther GmbH und Betreiber des Infiniti Zentrums Berlin. „Das Gebäude fügt sich nahtlos in das IREDI-Konzept ein, so dass wir mit unserem Auftritt keine Kompromisse eingehen mussten.“ Der Hamburger muss es wissen. Schließlich betreibt er seit rund zehn Monaten in seiner Heimatstadt das deutschlandweit erste Infiniti Zentrum, und das mit durchschlagendem Erfolg.

„Ben Günther nun auch für das Infiniti Zentrum Berlin als Partner an unserer Seite zu wissen, macht uns wirklich stolz“, so Jürgen Schmitz, Regionaldirektor für Infiniti in Zentraleuropa. „Er weiß um das enorme Potenzial der Marke, ist voller Tatendrang und bringt die richtige Portion Enthusiasmus mit in die Hauptstadt. Wir freuen uns, mit ihm und Infiniti einen neuen Glanzpunkt in der pulsierenden Metropole setzen zu können.“

Verkaufs- und Servicefläche als Lobby, Lounge und Gallery
Die komfortable und luxuriöse Inneneinrichtung mit vom bekannten Designstudio Walter Knoll entworfenen Polstermöbeln schafft im gesamten Zentrum eine angenehme Lounge-Atmosphäre. Eine mit Travertin-Stein eingefasste Lobby und speziell für Infiniti geschaffene Avantgarde-Kunstwerke der Schweizer Künstlerin Alexia L. in der Gallery des Showrooms vermitteln dem Gast ein behagliches und exklusives Ambiente gleich einem exklusiven Designhotel.

Eine eigens für Infiniti entwickelte Besonderheit ist das I-View-Konzept: Ein hochauflösender 57-Zoll-Bildschirm und ein interaktives Konfigurations-Display mit Touchscreen-Funktionen unterstützen bei den Beratungsgesprächen und vermitteln den Interessenten eine exakte Darstellung der Wunschmodelle. Die räumlichen Kapazitäten von insgesamt mehr als 1.300 Quadratmetern Verkaufs- und Servicefläche ermöglichen, dass acht Fahrzeuge aus dem Infiniti Modellprogramm sowie spezielle Ausstattungsvarianten zur Ansicht und Beratung im Showroom ausgestellt werden können. Alle Infiniti Modelle stehen selbstverständlich zusätzlich als Probefahrt- und Testfahrzeuge für die Interessenten zur Verfügung.

„Total Ownership Experience“ als völlig neuartige Erfahrung für Kunden
So speziell und einzigartig wie das Design und die Ausstattung der Infiniti Zentren, sind auch die in Kombination mit dem Produkt angebotenen Serviceleistungen und die persönliche Betreuung. Es ist ein speziell auf die hohen Ansprüche der Infiniti Kunden und der Marke abgestimmtes Programm, das unter der Bezeichnung „Total Ownership Experience“ die Markenwelt von Infiniti zu einem besonderen Erlebnis macht: Stil, Persönlichkeit und Service sind die Kernelemente.

Die „Total Ownership Experience” ist ein anspruchsvolles, von Infiniti speziell entwickeltes Service- und Betreuungsprogramm. „Wir sind der Meinung, dass eine individuelle Ansprache und ein zuvorkommender Service entscheidenden ist für zufriedene Kunden“, erklärt Thomas Günther, Manager des Infiniti Zentrums Berlin. „Deutschland- und europaweit werden wir diesem Anspruch auch Rechnung tragen. Das gilt für die kostenlose Abholung des Kundenfahrzeugs zur Jahresinspektion im Umkreis von bis zu 250 Kilometern, aber auch für europaweite Mobilität – selbst wenn der Kunde nicht in seinem Infiniti unterwegs ist, sondern vielleicht mit einem anderen Fabrikat.” Um deutschen Kunden einen lückenlosen Service bieten zu können, strebt Infiniti hierzulande ein Netzwerk mit acht bis zehn Standorten bis Ende 2011 an.

„Das Infiniti Zentrum in unserer Hauptstadt zu eröffnen, ist eine Herausforderung und Ehre zugleich”, so Thomas Günther weiter. „Mit unserem Berliner Team wollen wir unseren Kunden einen Service bieten, wie er erstklassiger nicht sein kann – ganz im Sinne der Infiniti Philosophie ‚Total Ownership Experience’.˝

Performance trifft Luxus
In Deutschland ist Infiniti mit einem attraktiven und speziell für Europa technisch weiterentwickelten Modellprogramm vertreten: Mit der G37 Limousine, dem Coupé und dem Cabrio, dem EX37 und dem EX30d Coupé-Crossover sowie den Performance-Crossover-Modellen FX30d, FX37 und FX50S stehen außergewöhnliche Premiumfahrzeuge zur Verfügung.

Als sechste Baureihe ergänzt ab sofort die luxuriöse und vom bewährten 3,7-Liter-V6-Benziner angetriebene Oberklasse-Limousine Infiniti M37 zu Preisen ab 49.650 Euro das Portfolio. Der vom 235 kW (320 PS) starken V6 kraftvoll über die Hinterräder angeschobene M37 kombiniert athletische Proportionen und Linien mit einem fahrerzentrierten Cockpit sowie dem bislang geräumigsten und luxuriösesten Interieur einer Infiniti Limousine. Zwei weitere Antriebsvarianten, der M30d mit einem V6-Diesel und der mit einem Hybridsystem ausgerüstete M35h, runden im Oktober 2010 bzw. im Frühjahr 2011 das Programm ab.

Die Infiniti G Modelle mit 3,7-Liter-V6-Benzinmotor bestehend aus Limousine, Coupé und dem eleganten Cabrio starten ab 40.600 Euro. Der Preis für das fünfsitzige Coupé-Crossover EX37, ebenfalls mit V6-Benzinmotor, beträgt 47.890 Euro, die Variante mit dem drehmomentstarken V6-Diesel EX30d beginnt bei 48.250 Euro. Der ultimative und leistungsstarke Crossover FX37 mit 3,7-Liter V6-Benziner kostet ab 56.150 Euro und als FX50S mit dem 5,0 Liter V8-Motor in der umfangreichsten Serienausstattung aller Infiniti Modelle ab 72.450 Euro. Der seit Juli 2010 auf dem Markt befindliche FX30d ist zu Preisen ab 56.450 Euro bei den Händlern erhältlich.

Fakten: Wissenswertes über Infiniti Zentren in Europa

• Die Gestaltung aller Infiniti Zentren weltweit orientiert sich am IREDI-Konzept – Infiniti Retail Environment Design Initiative.

• Infiniti Zentren sind innenarchitektonisch in einem Lobby-Lounge-Gallery-Layout gestaltet, wobei der helle und hohe Eingangsbereich der Lobby immer mit Travertin-Stein eingefasst ist.

• Ein Besonderheit ist der exklusiv für Infiniti entwickelte Modellkonfigurator I-View: Am HD-Monitor mit 1,45 Metern Bilddiagonale und Touchscreen-Funktion können sich die Kunden das Infiniti Modell nach ihren Wünschen zusammenstellen.

• Teile der Möblierung stammen vom bekannten Designstudio Walter Knoll.

• Sämtliche Wandgemälde sind von Infiniti in Auftrag gegebene Originale der Schweizer Malerin Alexia L.

• Die Musik auf den CDs, die der Kunde sich während einer Probefahrt anhören kann, wurde eigens für Infiniti komponiert und eingespielt.

• Am 1. Oktober 2008 wurde in Paris das erste von derzeit 36 Infiniti Zentren in Westeuropa eröffnet. Die weiteren Metropolen sind u.a. Madrid, Barcelona (2 x), Valencia, Mailand, Athen, Antwerpen, Warschau, Rom, Tel Aviv, Zürich, Rotterdam, Sofia, Amsterdam, Prag, Florenz, Lyon, Bologna, Padua, Brüssel, Genf, Budapest, Istanbul, Bukarest, Reading, Hamburg, Dresden, Zagreb, Kattowitz, Cannes – und demnächst Düsseldorf, Frankfurt und Wien.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: