INFINITI FEIERT DESIGNIKONE FX MIT ‘BLACK AND WHITE EDITION’

Infiniti FX Black and WhiteDer Infiniti FX ist als Designerstück bekannt. Für die meisten Kunden gibt die einzigartig sportliche Optik sogar den Ausschlag für den Kauf des Crossovers. Zu Jahresbeginn feiert der Premium-Automobilhersteller seine Designikone mit dem limitierten Sondermodell Infiniti FX ‘Black and White Edition’.

Aufbauend auf dem Infiniti FX30d S Premium wartet die ‘Black and White Edition’ mit allem auf, was der Performance-Crossover zu bieten hat, garniert mit einigen exklusiven Extras – einschließlich der Wahl zwischen den beiden namengebenden Außenlackierungen Obsidian Black oder Moonlight White.

Seine Präsenz auf der Straße, die der Infiniti Crossover nicht zuletzt dank seiner auffallenden Kurven besitzt, wird bei der ‘Black and White Edition’ durch exklusive 21-Zoll-Leichtmetallräder im Turbinen-Look nochmals gesteigert. Dynamik im Innenraum versprüht das Interieur-Trim in schwarzem Klavierlack sowie die Sportsitze, deren Anilinlederbezüge mit hellgrauen Kontrastnähten verziert sind. Identische Nähte finden sich auch am Schaltknauf, an den Türverkleidungen und am Lenkrad.

Mit einer Limitierung auf 500 Fahrzeuge ist der ‘Black and White Edition’ Exklusivität gewiss. Die Preise starten bei 66.750 Euro.

Die ‘Black and White Edition’ ist serienmäßig vollausgestattet und verfügt über moderne Assistenzsysteme wie den Around View Monitor AVM mit Parksensoren, die neuartige Moving Object Detection (MOD) zur Erkennung sich bewegender Objekte und einen Einparkassistenten.

Herausragenden Komfort gewährleisten das Touchscreen-Display zur Bedienung der Bordsysteme und des HDD-Satelliten-Navigationssystems und die Intelligente Geschwindigkeitsregelung (ICC – Intelligent Cruise Control). Letztere verfügt über eine Low Speed Following-Funktion (LSF), die bei zähfließendem Verkehr für einen angepassten Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug sorgt. Hinzu kommen Stoßdämpfer mit elektronischer Dämpfungsregelung (CDC – Continuous Damping Control) und die aktive Hinterradlenkung (RAS – Rear Active Steering) für perfektes Kurvenhandling.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: