INFINITI ERNENNT NEUEN GENERAL MANAGER FÜR WESTEUROPA

Hugues Fabre, InfinitiInfiniti gibt bekannt, dass Hugues Fabre zum Infiniti General Manager für Westeuropa ernannt wurde. Er folgt auf Guillaume Pelletreau, der eine neue Position innerhalb des Mutterkonzerns übernehmen wird.

Derzeit noch Global Marketing Strategy Director bei Infiniti in Hongkong nimmt Hugues Fabre seine neue Stelle als General Manager Westeuropa für die Infiniti Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) am 1. November 2013 mit Sitz in Rolle in der Schweiz ein. Er wird zukünftig an Infiniti EMEA Vice President Fintan Knight berichten.

„Infiniti Red Bull Formel 1 Rennfahrzeuge sind die Sieger auf den Rennstrecken, während Leidenschaft und innovative Fertigungsfähigkeiten den Ruf unserer Infiniti Fahrzeuge auf den Straßen festigen”, meinte Hugues Fabre. „Die neue Generation von Premium-Modellen mit dem Q50 und dem Q30 wird zukünftig auf Grund ihrer Emotionsgeladenheit und neuartigen Technologien aus dem Segment herausstechen. Damit besitzen wir perfekte Voraussetzungen, die Marke in Europa aufzubauen – und genau das haben wir in den nächsten Monaten vor!”

Der geborene Franzose hat einen Abschluss in Wirtschaft und besetzte seit seinem Karrierebeginn als Wirtschaftsanalyst bei Ford im Jahr 1992 verschiedene Verkaufs- und Marketingpositionen in der Automobilbranche. Seit 2004 ist Hugues Fabre im Mutterkonzern von Infiniti beschäftigt und war als Marketing Director bei Nissan Iberia tätig, bevor er zu Infiniti nach Hongkong wechselte.

Als General Manager Westeuropa wird Fabre zukünftig für die Bereiche Verkauf und Marketing verantwortlich sein und in einer Phase beginnen, in der der neue Q50 im europäischen Premium-Business-Segment seinen Marktstart feiert.

„Sowohl in der Diesel- als auch in der Hybridausführung ist der Q50 ein fantastisches Auto. Dabei zu sein, wenn er in Europa auf den Markt kommt, ist der bestmögliche Start, den ich haben konnte”, sagte Fabre.

Fintan Knight, Infiniti EMEA Vice President, meinte dazu: „Guillaumes ausgezeichnete Vorarbeit und die Anstrengungen des gesamten Infiniti Teams bilden ein ideale Basis für den Erfolg unserer neuen Generation von Q-Modellen. Westeuropa ist der härteste Premium-Automobilmarkt, dennoch bin ich davon überzeugt, dass wir mit unserem provozierenden Ansatz und unseren Idealen bereit sind, die Positionierung der Marke Infiniti innerhalb des Marktes zu verändern.”

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: