INFINITI EMERG-E KONZEPT AUF DER PEBBLE BEACH CONCOURS D’ELEGANCE

INFINITI EMERG-E– 402-PS starkes Elektro-Sportwagen mit verbesserter Reichweite
– Präsentation des LE Konzept, des Red Bull F1 Showcar und des neuen IPL G Cabriolets

Der Infiniti Emerg-E debütiert an diesem Wochenende auf dem 62. Pebble Beach Concours d’Elegance, wo die schönsten Autos der Welt gezeigt werden.

Mit dem Emerg-E zeigt Infiniti den ersten Sportwagen im klassischen Stil, der die Formensprache der bisherigen Modelle aufnimmt und in eine faszinierende Art und Weise weiterentwickelt. Der 402-PS-Mittelmotor, Doppel-Elektromotor, beschleunigt von 0 bis 97 km/h (60 Meilen/h) in nur 4,0 Sekunden. Die Reichweite im Stadtverkehr beträgt ca. 48 Kilometer.

Mit dem Emerg-E hat Infiniti eine neuen Meilenstein in der Antriebtechnologie zusammen mit dem M Hybrid gesetzt. Basierend auf dem LE-Konzept will die Marke bis 2014 eine neue Modellreihe aufbauen. Das Infiniti LE Konzept sorgt für einen niedrigen Fahrzeugschwerpunkt, in dem man die Lithium-Ionen-Batterien unter dem Fahrgastraum montiert hat. So bleibt die Größe des Fahrgast- und des Kofferraumes erhalten.

Die Kombination von luxuriösen Innenaustattung und zukunftsweisender Instrumente soll das Fahren erleichtern. Durch das kabellose Ladesystem wird der Ladevorgang vereinfacht. Man fährt an die Ladestation, eine Funkverbindung wird aufgebaut und schon werden die Akkus mit dem benötigten Strom versorgt.

Das Red Bull Formel-1-Showcar betont die Partnerschaft mit Red Bull Racing F1 Team und die Einbindung in die Markenpolitik, damit Infiniti in der ganzen Welt bekannt wird. Das Red Bull Racing Team gewann mi dem Fahrer Sebastian Vettel die Formel1 Weltermeisterschaften 2010 und 2011.

Das neue IPL G Cabriolet kombiniert eine verführerische Linienführung mit einem überzeugenden Fahrerlebnis: 343 PS, 3,7-Liter V6, 7-Gang-Automatik. Das Fahrwerk und die Bremsen wurden den sportlichen Leistungen angepasst und die Innen- und Außenausstattung nochmal aufgewertet.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: