INFINITI BIETET AUFSTREBENDEN TOP-INGENIEUREN EIN EXKLUSIVES PRAKTIKUM IN DER FORMEL 1

Infiniti-LogoInfiniti bietet leistungsorientierten Technikabsolventen im Rahmen einer globalen Talentsuche die exklusive Gelegenheit, in der Formel 1 zu arbeiten..

Die Infiniti Performance Engineering Academy wird zwei Teilnehmern ermöglichen, ein zwölf Monate dauerndes Praktikum beim dreifachen Weltmeister-Rennstall Infiniti Red Bull Racing in Milton Keynes, Großbritannien, zu absolvieren

Die beiden siegreichen Teilnehmer werden mit Infiniti Ingenieuren, die derzeit im Werk des Formel-1-Teams beschäftigt sind, arbeiten. Zusätzlich werden sie Gelegenheit erhalten, im nahegelegenen Infiniti Technikzentrum in Cranfield, Großbritannien, Zeit zu verbringen und dort ihre Kenntnisse hinsichtlich zukünftiger Fahrzeugtechnologien zu vertiefen.

Dieses neue Programm ist die jüngste Entwicklung in der Partnerschaft mit Infiniti Red Bull Racing, die beiderseitige Vorteile für Rennstrecke und Straße bringt.

Der Bewerbungsstart erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr. Mit den nationalen Auswahlverfahren, anhand derer die Leistungsbereitschaft und auch das innovative Denken der Bewerber umfassend beurteilt werden soll, wird in den einzelnen Regionen im Mai 2014 begonnen. Die Finalisten werden ihre Ideen einem Forum von erfahrenen Infiniti und Infiniti Red Bull Racing Technikern im Juli 2014 präsentieren; die Bekanntgabe der beiden Gewinner erfolgt anschließend im Rahmen des Grand Prix von Großbritannien. Das Praktikum beginnt mit September 2014. Dieses einzigartige Stipendium umfasst Gehalt, Unterbringung und Fahrzeuggebrauch.

Johan de Nysschen, President der Infiniti Motor Company Ltd., kommentiert diese neue Initiative so: „Die Infiniti Performance Engineering Academy stellt eine einzigartige Gelegenheit für Ingenieurstalente aus aller Welt dar und bietet Erfahrungen in den höchsten Leistungs- und Präzisionsbereichen – in der Formel 1 und auch im Bereich der Serienfahrzeugtechnik. Wir suchen Kandidaten, die unsere Leidenschaft teilen, und geben ihnen die Chance, in weiterer Zukunft Elite-Mitglieder des Infiniti Technikteams zu werden.“

Adrian Newey, Chief Technical Officer von Infiniti Red Bull Racing, fügt hinzu: „Einer der Hauptvorteile unserer Partnerschaft mit Infiniti liegt in der Nutzung von Ressourcen – von Materialien, über Abläufe bis hin zu Mitarbeitern. Damit ist es für uns von großem Interesse, von diesem weltweiten Auswahlprozess, der die besten jungen Talente zu uns führen wird, zu profitieren. Das immer schnellere Voranschreiten technischer Entwicklungen innerhalb der Formel 1 verlangt nach frischem Denken, das uns anderen Teams voraussein lässt. Wir hoffen, dass die Möglichkeit, Top-Absolventen gemeinsam mit uns arbeiten zu lassen, langfristig Vorteile für uns und auch für Infiniti bringen wird.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: