INFINITI BEIM GOODWOOD FESTIVAL OF SPEED

Infiniti beim Goodwood Festival Of SpeedInfiniti lieferte beim diesjährigen Goodwood Festival of Speed zahlreiche spektakuläre Erlebnisse für Augen und Ohren: Die rasanten Hill Climbs des Q50 Eau Rouge Prototyp, die neuesten Infiniti Modelle zum Entdecken und Ausprobieren sowie Auftritte von Gaststars und VIPs sorgten für regen Anklang bei den Festival-Besuchern.

Rund 50.000 Besucher wurden an jedem einzelnen Tag des viertägigen Festivals auf dem Anwesen Goodwood House im britischen Sussex verzeichnet, und alle kamen bei der größten und wohl berühmtesten Gartenparty für Automobile auf ihre Kosten. Auch Infiniti lieferte mit seinem Auftritt für jeden etwas.

Beim berühmten Hill Climb hieß es Vollgas für den Eau Rouge Prototyp mit seinem 568 PS starken Twin-Turbomotor, der hier sein dynamisches Fahrdebüt gab. Hinter dem Lenkrad saßen Formel-Eins-Fahrer Sébastien Buemi und Infiniti Red Bull Racing Team Principal Christian Horner, die auf der Strecke demonstrierten, wie der leidenschaftliche und kompromisslose Ansatz von Infiniti mit diesem High-Performance-Luxusauto Form annimmt.

Bei der „Moving Motor Show“ konnten die begeisterten Besucher die neuen Infiniti Q50 Modelle auf dem Gelände selbst ausprobieren. Einige von ihnen erhielten sogar die Gelegenheit zu einer Fahrt mit der exklusiven Infiniti FX Vettel Edition – die limitierte Sonderedition des V8-Crossovers wurde vom vierfachen Formel-Eins-Weltmeister Sebastian Vettel, der auch als Director of Performance bei Infiniti fungiert, mitentwickelt.

Der Infiniti Pavillon stand allen Gästen und Besucher offen. Hier konnte man die Fahrzeuge der aktuellen Infiniti Modellpalette entdecken, sich mit Produkten aus der Infiniti Red Bull Racing Boutique ausstaffieren und von der Dachterrasse einen spektakulären Blick über die Anlage genießen – begleitet von den Beats DJ Eroks, dem DJ des Formel-Eins-Teams, und erfrischt vom Eau Rouge Cocktail, der speziell für diesen Anlass kreiert wurde.

Im Inneren des Pavillons, dem größten Infiniti Stand, den es je anlässlich des Festivals in Goodwood gab, konnte man die VIPs und Stargäste hautnah erleben. Etwa beim Auftritt von Christian Horner am Samstag, als im Rahmen einer Fragerunde nicht nur über die Welt der Formel Eins, sondern auch über den Q50 Eau Rouge und seine mögliche Zukunft gesprochen wurde.

Am Sonntag war Festival-Liebling Dougie Lampkin auf dem Infiniti Stand zu Gast. Der berühmte Trialfahrer, der in der Vergangenheit mit seinem Trialbike sogar das Dach von Goodwood House bewältigte, lieferte bei seinem Auftritt auf dem Infiniti Stand ebenfalls spektakuläre Heldentaten.

„Das Festival of Speed zieht viele der größten Automobilenthusiasten der Welt an – in anderen Worten: genau unsere Art von Menschen,“ meinte Infiniti Europe Vice President François Goupil de Bouillé. „Dieses Event gemeinsam mit diesen Menschen zu erleben und hier zum ersten Mal den fahrenden Q50 Eau Rouge Prototyp zu präsentieren, war eine tolle Idee – aber noch besser war das großartige positive Feedback, das wir bekommen haben!“

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: