INFINITI AUF DEM AUTOSALON IN PARIS: INSPIRIERTE LEISTUNG OHNE EMISSIONEN IST KEIN WIDERSPRUCH

Als spannungsgeladene und technologisch hochinnovative Studie stellt das Infiniti LE Concept einen weiteren Schritt auf dem Weg zur ebenso leistungsorientierten wie nachhaltigen Individualmobilität im Premiumsegment dar. Dieser Infiniti Studie fehlt eigentlich nur eines: der Auspuff. Ihr europäisches Debüt feiert die kompakte Elektrolimousine auf dem Pariser Autosalon am 27. September 2012 in Halle 1, Stand 224. Flankiert wird das Null-Emissionsfahrzeug von bereits bekannten Infiniti Modellen. Das preisgekrönte Sportwagenkonzept Emerg-e und der Powerhybrid Infiniti M35h unterstreichen das Statement der japanischen Marke in Paris: Infiniti macht keine Kompromisse, wenn es um Leistung geht.

„Der Infiniti LE Concept ist ein seriennahes Konzeptfahrzeug und geht in ähnlicher Form in die Produktion“, sagt Bernard Loire, Vice President von Infiniti Europe, Middle East, India and Africa. „Wir können heute noch nicht sagen, wann und in welchen Märkten das neue Fahrzeug eingeführt wird. Aber die aktuellen Bestrebungen zur Förderung von Elektrofahrzeugen bestätigen uns in unseren Plänen. So wie in Frankreich, wo der staatliche Zuschuss von 5.000 Euro auf 7.000 Euro erhöht wurde und der Kaufanreiz dadurch deutlich steigen wird. Daher ist es nur sinnvoll, das Europa-Debüt des LE Concept in Paris zu feiern.“

„Infiniti ist fest davon überzeugt, dass die Zukunft des Premiumsegments in nachhaltig ausgerichtetem Luxus liegt; wir beabsichtigen, auf dem Weg dorthin eine wegweisende Rolle einzunehmen“, fügt Loire hinzu.

INFINITI HIGHLIGHTS AUF DEM MONDIAL DE L’AUTOMOBILE 2012
• Erster Aufritt von Johan de Nysschen in Paris als neuer Infiniti President
• Europa-Debüt des ersten Infiniti EVs: Infiniti LE Concept
• Sportwagenkonzept Infiniti EMERG-E mit Range-Extender und Mittelmotor
• FX Vettel Edition an der Seite eines F1™-Boliden von Red Bull Racing
• Roundtables zu Themen wie Unternehmensentwicklung und Nachhaltigkeit

DIE FAHRZEUGE IM DETAIL

Infiniti LE ConceptInfiniti LE Concept
Fahrspaß ohne Emissionen in einer kompakten Limousine mit Eyecatcher-Garantie: Infiniti tritt mit dem rein elektrischen LE Concept in Paris mit dem Versprechen an, im Zeitraum von etwa zwei Jahren ein Null-Emissionsfahrzeug in ausgewählten Ländern auf den Markt zu bringen. Das Serienmodell übernimmt dabei nicht nur das fortschrittliche Antriebssystem des LE Concept. Der Großteil seiner charakteristischen Designelemente bleibt ebenfalls erhalten; das gesamte Fahrzeug wird durch und durch dynamischen Luxus ausstrahlen. Auch der ausgefeilte Innenraum und die benutzerfreundlichen Technologien sind für die Serie geplant – einschließlich des bahnbrechenden kabellosen Ladesystems.

Das revolutionäre Design des Viertürers kombiniert geschickt Dynamik mit Eleganz, indem markante Infiniti Elemente mit vollkommen neuen Designansätzen verknüpft werden. Die Proportionen sind ausgewogen, das hohe Heck unterstützt das Gefühl von fließender Bewegung. An der Frontpartie trifft man auf den prägnanten Kühlergrill mit dem für Infiniti typischen Doppelbogen. Hinter dem effektreich beleuchteten Emblem verbirgt sich der Ladeanschluss für die Energiespeicher. Die Scheinwerfer und Heckleuchten mit LED-Technik spiegeln die Designvorgaben jüngerer Infiniti Konzeptfahrzeuge wider, ebenso wie die C-Säulen in Sichelform und die starken Schultern. Frontspoiler, Heckdiffusor und seitliche Aerodynamikelemente – alle mit integrierter Beleuchtung – ermöglichen einen bemerkenswerten Luftwiderstandsbeiwert von cw = 0,25.

Autos ohne Schadstoffausstoß müssen nicht klein sein: Daher misst der LE Concept rund 4,7 m und ist in etwa so lang wie die Infiniti G Limousine. Auch Langweile ist für Infiniti ein Tabu: Der Innenraum ist daher purer Luxus und ermöglicht dank des elektrischen Antriebs bei allen Geschwindigkeiten eine entspannte Fahrt. Instrumente und Anschlüsse von morgen sind im LE Concept schon heute zu sehen. Und weil es sich um einen Infiniti handelt, ist die Wohlfühlatmosphäre Standard – was durch die sanfte Beleuchtung oder die hervorragende Rundumsicht gefördert wird.

Weder beim Raumangebot noch beim Komfort geht der LE Concept Kompromisse ein. Das geschickte Packaging der Lithium-Ionen-Akkus unter dem Fahrzeugboden erhält nicht nur ausreichend Platz in Passagier- und Kofferraum, sondern trägt auch zu einem niedrigen Fahrzeugschwerpunkt und damit einer erstaunlichen Fahrzeugagilität bei.

Getreu der Infiniti Markenphilosophie „Inspired Performance“ wurde der LE Concept entworfen, um Menschen anzuregen, nicht um zu langweilen. Das wird auch durch einen leistungsstarken Elektromotor mit 100 kW (134 PS) und einem unmittelbar abrufbaren Drehmoment von 325 Nm erreicht. Das Ziel der Entwicklung war es, „eindrucksvolle elektrische Beschleunigung ohne Abstriche bei der Reichweite“ (von rund 160 km) bereitzustellen. Über einen formschönen Schaltknauf werden verschiedene Fahrmodi gesteuert. Das zentrale Display hält Informationen wie die dynamische Reichweitenberechnung in einem Mix aus digitalen und analogen Anzeigen bereit.

Das Akkusystem besteht aus laminierten Lithium-Ionen-Zellen mit einer Kapazität von 24 kWh und einem integrierten „ChaDeMo DC50kW“-Schnellladegerät, das den Akku in 30 Minuten zu 80 Prozent aufladen kann. Das Infiniti LE Concept bietet daneben auch einen Gleichstrom-Schnellladeanschluss sowie ein fortschrittliches kabelloses Ladesystem. Dabei erzeugt eine im Boden eingelassene Induktionsschleife ein Magnetfeld, das elektrischen Strom in der zweiten Schleife am Unterboden des Infiniti LE Concept generiert. Ein intelligenter Parkassistent bugsiert das Fahrzeug automatisch in eine optimale Position über das Gegenstück am Boden. Die Akkus werden anschließend ganz ohne Kabelanschluss mit elektrischem Strom geladen. Dieser hochfrequente Ladevorgang wird über das Twin-Display oder ein Smartphone überwacht; es ist sicher und kann gefahrlos sowie mit geringem Aufwand in jeder Privatgarage leicht installiert werden.

„Ein Premiumfahrzeug für eine neue Generation von Käufern, die Wert auf nachhaltigen Luxus legen, muss bei der Leistung keine Kompromisse eingehen. Kunden fragen immer öfter nach ökologischen Fahrzeugen, möchten jedoch nicht auf den Komfort oder das Fahrerlebnis eines Premiumfahrzeugs verzichten“, so Bernard Loire abschließend.

Der Ansatz des LE Concept trotz Luxus ganz ohne Schadstoffausstoß auszukommen, definiert eine neue Klasse kompakter Premium-Elektrofahrzeuge. Wenn das Serienmodell wie geplant 2014 in Produktion geht, steht Infiniti an der Spitze der Bewegung.

INFINITI EMERG-EInfiniti-Konzeptfahrzeug Emerg-e
In Paris hat das Konzeptfahrzeug Emerg-e seinen ersten Auftritt nach der Würdigung als einer der Sieger im Automotive Brand Contest – einem wichtigen internationalen Designwettbewerb, ausgerichtet vom deutschen Rat für Formgebung. Die Auszeichnung bestätigt die lobenden Stimmen im Anschluss an die Fahrzeugpremiere auf dem Genfer Auto-Salon Anfang des Jahres und das dynamische Debüt eines voll funktionsfähigen Prototypen beim Goodwood Festival of Speed.

Der Emerg-e ist unmissverständlicher Ausdruck des Infiniti Markenversprechens „Inspired Performance“. Der Mittelmotor-Sportwagen mit einer Leistung von 408 PS (300 kW) beschleunigt in nur 4 Sekunden von 0 auf 100. Von 0 auf 200 geht es in strammen 30 Sekunden. Der Emerg-e ist der greifbare Beweis dafür, das Infiniti sein Portfolio um ein mutiges Fahrzeug bereichern will, das dem Markenversprechen „Inspired Performance“ gerecht wird und die Markenwerte wie kein zweites Modell widerspiegelt. Gleichzeitig signalisiert die Reihe neuer Technologien an Bord des Konzeptfahrzeugs, wie das Unternehmen aufregende und gleichzeitig nachhaltige Hochleistungsautomobile fertigen will. Nicht zuletzt zeigt der Emerg-e erstmals, wie das ausdrucksstarke Design des Herstellers bei einem Sportwagen mit Mittelmotor aussähe. Es ist auch das Ergebnis einer Partnerschaft mit dem sogenannten Technology Strategy Board (TSB), einer Initiative der britischen Regierung mit dem Ziel, die Entwicklung und Einführung von Fahrzeugen mit niedrigem CO2-Ausstoß zu beschleunigen.

Infiniti M35hInfiniti M35 Hybrid
Neben dem Konzeptfahrzeug Emerg-e wird auf dem Stand in Paris der M35h¹ präsentiert. Das aktuelle Modelljahr ist mit 159 g CO2 pro Kilometer noch schadstoffärmer – und beschleunigt trotzdem in nur 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h, was dieses Fahrzeug laut Guinness World Records zur schnellsten Hybridlimousine der Welt macht.

SEBASTIAN VETTELS PERFEKTER INFINITI FXInfiniti FX Vettel und RBR-F1™-Bolide
Leistung auf herkömmliche Art – aus einem 5,0-Liter-V8-Motor mit 420 PS – spiegelt sich in Paris in einem der seltenen öffentlichen Auftritte eines der wohl exklusivsten Crossover wider: dem Infiniti FX Vettel, der in Zusammenarbeit mit dem zweifachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel entwickelt worden ist. Nur 50 Exemplare, von denen viele bereits vorbestellt sind, wurden für Westeuropa zur Verfügung gestellt. Die Preise beginnen in Deutschland bei 125.000 Euro² .

Passend dazu wird das einzige andere Fahrzeug, auf dem Vettels Name steht – ein F1™-Bolide von Infiniti Partner Red Bull Racing – ebenfalls auf dem Stand zu sehen sein.

Infiniti G, EX und FX
Abgerundet wird der Infiniti Auftritt in Paris durch die Premium-Varianten des Performance-Crossovers FX30d³ und des Coupé-Crossovers EX30d , die beide vom effizienten und drehmomentfreudigen 3,0-Liter-V6-Diesel angetrieben werden.

Die Infiniti G Reihe wird durch das G37 Cabrio vertreten, ein zweitüriger Sportwagen, bei dem alle Extras zur Serienausstattung gehören, darunter ein durchzugsstarker V6-Motor mit tollem Sound und ein elektrisches Hardtop für verführerischen Freiluftspaß.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: