GODZILLA TESTEN BIS ANS LIMIT

Godzilla testen bis ans LimitIn jedem Supersportwagen steckt ein Hauch Motorsport. Der Nissan GT-R bildet da keine Ausnahme. Auf der traditionsreichen Nordschleife des Nürburgrings und im belgischen Spa-Francorchamps können sich aktuelle und angehende Nissan Fahrer nun selbst von den Talenten Godzillas überzeugen: Der japanische Autohersteller kooperiert ab sofort mit dem Rennspezialisten RSR (Ron Simons Racing) – Testfahrten am Limit inklusive.

Die RSR Gruppe ist seit 15 Jahren auf den Rennstrecken zuhause. Sowohl auf der berühmt-berüchtigten Nordschleife als auch auf der Ardennen-Achterbahn veranstalten die Profis um den motorsporterprobten Ron Simons regelmäßig Fahrertrainings und Trackdays; Sportwagen können für Fahrten im Grenzbereich gemietet werden. Im Zuge der nun beginnenden Zusammenarbeit kommen auch Nissan Fahrer in den Genuss solcher Fahrten: Konnten sie den GT-R bislang nur im alltäglichen Straßenverkehr testen, sind im Rahmen von Nissan Testtagen fortan Probefahrten auf der Rennstrecke möglich.

Die Premiere hat Mitte Oktober im belgischen Spa stattgefunden. Angetrieben vom 3,8 Liter großen V6-Bi-Turbomotor mit seinen 404 kW (550 PS) und instruiert von den Experten jagten die Fahrer im Supersportwagen durch die Vollgaspassage Eau Rouge und weiter über die kurvenreiche Traditionsstrecke.

„Die Zusammenarbeit mit der RSR Gruppe bietet uns nun die Möglichkeit, unseren Kunden die Stärken des Nissan GT-R noch besser zu präsentieren – und zwar genau dort, wo sich der Supersportwagen ebenso heimisch fühlt wie auf der Straße: auf der Rennstrecke,“ erläutert Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH. „Teilnehmer der Nissan GT-R Trackdays werden hautnah begeisternde Technik erleben. Und das zu bezahlbaren Konditionen. Denn Nissan Kunden profitieren von ermäßigten Preisen bei RSR.“

Bei den Nissan Testtagen können Teilnehmer die jüngsten GT-R Versionen mieten oder mit ihrem eigenen Fahrzeug vorfahren. Dank der Kooperation profitieren Nissan Kunden hier von Rabatten im Rahmen von RSR Touren und Trackdays. Im kommenden Jahr wird außerdem ein spezielles Nissan Programm initiiert werden.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: