G-DRIVE RACING IST OFFIZIELLER PARTNER VON NISSAN IN DER LANGSTRECKEN-WM

G-DRIVE RACING IST OFFIZIELLER PARTNER VON NISSAN IN DER LANGSTRECKEN-WMG-Drive Racing ist offizieller Partner von Nissan in der FIA World Endurance Championship (WEC) 2013. Unter der Einsatzleitung von Delta-ADR wird das Team mit zwei offenen Oreca-Prototypen und geballter Nissan Nismo-V8-Power in der LMP2-Klasse auf Titeljagd gehen. Bei allen Meisterschaftsläufen inklusive der berühmten 24 Stunden von Le Mans tragen sie die Farben von G-Drive. Hinter dem Markennamen verbirgt sich ein neuer, auch die Leistung von Großserienmotoren steigernder Premium Treibstoff des russischen Erdöl- und Erdgaskonzerns Gazprom Neft.

Die Erfolge des im britischen Silverstone beheimateten Delta-ADR-Teams stehen außer Zweifel. Dank zahlreicher Pole-Positions und Rennsiege errang die in Silverstone beheimatete Mannschaft 2012 mit einem Oreca-Nissan den Vize-Titel in der WEC. Mit zusätzlicher Unterstützung von G-Drive und – erneut – Nissan kann das Ziel für 2013 daher nur lauten: Noch einen Platz höher klettern.

Darren Cox, globaler Nissan Motorsportchef, meint über die anstehende Saison: „Wir freuen uns, G-Drive von Gazprom Neft in der Nissan Motorsportfamilie willkommen heißen zu können. Beide Unternehmen verfolgen langfristige Ziele im Motorsport und unternehmen alles, dass die erwarteten Erfolge von G-Drive Racing auch außerhalb der Rennstrecke Früchte tragen. Unser Programm ‚Powered by Nissan Nismo’ ist sehr wichtig für uns – daher begrüßen wir es, durch G-Drive Racing auf höchstem Niveau vertreten zu werden.”

Simon Dowson, Team-Manager Delta-ADR: „Wir hatten 2012 ein erstes starkes Jahr und wollen nun mit zwei Wagen den Titel holen. Die Konkurrenz ist stark, doch wir sind zuversichtlich, zusammen mit G-Drive Racing und Nissan unsere Ziele zu erreichen.”

Rechtzeitig vor dem Saisonauftakt in Silverstone wird G-Drive Racing auf einer Pressekonferenz in Moskau jene Piloten bekanntgeben, die sich neben dem Russen Roman Rusinov am Steuer der beiden Oreca-Nissan abwechseln werden.

Die Nissan-Gazprom Partnerschaft geht jedoch noch über das WEC Projekt hinaus. Ebenfalls mit G-Drive Sponsorship wird der Sieger der russischen GT Academy, Mark Shulzhitskiy, mit einem Nissan GT-R Nismo GT3 in der Blancpain Endurance Serie antreten.

Damit unterstreichen beide Unternehmen ihren Willen zur Förderung junger russischer Nachwuchsfahrer. Zwei bekannte Gesichter werden Shulzhitskiy bei seinen Einsätzen unterstützen: Wolfgang Reip, Gewinner des europäischen Wettbewerbs, und Peter Pyzera, aus Gladbeck stammender Sieger der deutschen GT Academy-Wertung. Betreut werden die Rookies von Nissan GT Academy-Teamchef Bob Neville.

Kalender der FIA World Endurance Championship 2013
14. April 6 h von Silverstone (GB)
04. Mai 6 h von Spa-Francorchamps (B)
22./23. Juni 24 h von Le Mans (F)
01. September 6 h von Sao Paulo (BR)
22. September 6 h von Austin (USA)
20. Oktober 6 h von Fuji (J)
10. November 6 h von Shanghai (CHN)
TBA 6 h von Bahrain (BH)

Kalender der Blancpain Endurance Serie 2013
14. April 3 h von Monza (I)
02. Juni 3 h von Silverstone (GB)
30. Juni 3 h von Le Castellet (F)
27. Juli 24 h von Spa-Francorchamps (B)
22. September 1000 km Nürburgring (D)

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: