FUSO UND NISSAN KOOPERIEREN BEI LEICHT-LKW IN JAPAN

Nissan Atlas– Die Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) einigt sich mit der Nissan Motor Co., Ltd. auf ein Memorandum of Understanding (MoU) zur gegenseitigen Belieferung von Leicht-Lkw in Japan
– Lieferabkommen umfasst den Leicht-Lkw Fuso Canter (5t zul. Gesamtgewicht) und den Nissan Atlas F24 (unter 5t)
– Fuso Präsident Albert Kirchmann: „Mit dem Abkommen nutzen wir Synergien, die sich im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen der Daimler AG und Renault-Nissan anbieten.“

Fuso erweitert sein Angebot von leichten Lkw im Heimatmarkt Japan. Die japanische Nutzfahrzeugtochter von Daimler und Nissan Motor Co., Ltd. einigten sich auf ein MoU zur gegenseitigen Belieferung von Leicht-Lkw. Basis für diesen Vertrag ist die strategische Partnerschaft zwischen der Daimler AG und der Renault-Nissan Allianz.

„Mit dem Abkommen nutzen wir Synergien, die sich im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen der Daimler AG und Renault-Nissan anbieten,“ sagt Fuso Präsident Albert Kirchmann. „Wir schaffen durch den Austausch unserer Produkte ein noch attraktiveres Angebot für unsere Kunden. Das zahlt auch auf unsere Wachstumsstrategie FUSO 2015 ein, die das Ziel hat, unsere Kundenzufriedenheit weiter zu erhöhen: Durch die richtigen Produkte, zuverlässigen Service und Vertrieb.

Ziel dieses Abkommen ist es, die Expertise beider Hersteller zu nutzen, um das Geschäft mit leichten Lkw in Japan weiter zu stärken. Die gegenseitige Belieferung von Fahrzeugen soll dazu beitragen, die Entwicklungskosten sowie die Herstellungskosten durch Skaleneffekte zu senken. Zudem sollen Effizienz und Produktivität auf beiden Seiten maßgeblich gesteigert werden.

Die Vereinbarung sieht vor, dass der Leicht-Lkw Fuso Canter (5t zGG) an Nissan geliefert und auf dem japanischen Nutzfahrzeugmarkt angeboten wird. Im Gegenzug stellt Nissan Fuso den Leicht-Lkw Atlas F24 (unter 5t zGG) zur Verfügung, der dadurch in Zukunft das Fuso Produktportfolio erweitern wird. Zeitplan und Umfang der Belieferung werden zu einem späteren Zeitpunkt durch eine detaillierte Vereinbarung festgelegt.

„Um die Ziele unseres mittelfristigen Geschäftsplans ‚Nissan Power 88‘ zu erreichen, müssen wir unser Produktprogramm erweitern und unser Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen stärken,“ sagt Toshiyuki Shiga, COO von der Nissan Motor Co., Ltd.. „Die strategische Partnerschaft zwischen Renault-Nissan und Daimler ermöglicht es uns, von Synergien zu profitieren und die Stärken beider Unternehmen gezielt zu nutzen. Dadurch können wir Produkte auf den Markt bringen, die den Ansprüchen unserer Kunden genau entsprechen,“ fügt Shiga hinzu.

Quelle: Daimler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: