FAMILIE AUS FRANKLIN (USA) NIMMT SCHLÜSSEL FÜR VON NISSAN GESPONSERTEN HAUS IN EMPFANG

Familie aus Franklin (USA) nimmt Schlüssel für von Nissan gesponserten Haus in Empfang

Heute übergab Nissan Vice President Jon Brancheau bei der Einweihungfeier für ein von Nissan gesponsertes Haus von Habitat of Humanity in Williams County den Schlüssel an die neue Hausbesitzerin Annie Dixon. Mehr als 150 freiwillige Nissan-Mitarbeiter haben geholfen das Haus innerhalb von 5 Wochen zu erbauen. Das Haus steht in der Nähe der Innenstadt von Franklin (USA).

Dixon arbeitet als Lehrerin seit 38 Jahre am Community Child Care Center der Natchez Straße. Sie hat einen Sohn und eine Tochter, die die Middle Tennessee State University besucht. Da sie keinen Führerschein hat, war sie bisher auf den öffentlichen Nahrverkehr angewiesen um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen. Von ihrem neuem Zuhause kann sie nun zu Fuß zu ihrer Arbeit gehen.

Das Haus von Dixon ist das 139. Haus das Habitat for Humanity in Willamson Counton gebaut hat, seit dem die Organisation als Zweigniederlassung von Habitat for Humanity International 1992 gegründet wurde. Freiwillige Nissan-Mitarbeiter haben in Williamson County bereits das siebte Haus gebaut.

Das von Nissan gesponserte Habitat-Haus ist mit vielen umweltfreundlichen Funktionen ausgestattet, wie wassersparende Armaturen, programmierbare Thermostate, energieeffiziente Leuchstofflampen, High-Performance-Fenster und ENERGY STAR®-Geräte. Diese umweltfreundlichen Ausstattungsmerkmale unterstützen das Green Program von Nissan.

Die Finanzierung für das Haus von Dixon ist Teil einer Spende von Nissan an Habity for Humanity International in Höhe von ingesamt 1.500.000 US-Dollar im Jahr 2013. Nissan wird den Bau von Häusern in Arizona, Kalifornien, Mississippi, Tennessee, Texas und Toronto (Kanada) finanzieren. Für die Finanzierung und die zur Verfügung gestellen Fahrzeugen von Nissan für 10 Zweigniederlassungen von Habitat for Humanity verpflichten diese sich, die Häuser ökologisch zu bauen. Die Spende von Nissan unterstützte im Oktober 2013 auch das jährliche Jimmy und Rosalynn Carter Work Projekt, dem mehr als 500 freiwillige Nissan-Mitarbeiter beigetreten sind um beim Bau oder bei der Renovierung von Häusern in fünf US-Städten während einem einwöchigem Projekt zu helfen.

Die Partnerschaft von Nissan und Habitat for Humanity begann im Jahre 2005 mit den Harrikans Katrina und Rita. Nissan spendete seiner Zeit 50 Pick-Ups (Nissan Titan) und mobilisierte seine Mitarbeiter zum Bau von Häusern als Antwort auf die Bemühungen von Habitat for Humanity an der Golfküste. Seit 2006 fördert Nissan Habitat for Humanity mit Geld- und Sachspenden in Höhe von 7,8 Millionen US-Dollar und freiwilligen Mitarbeitern. Dadurch wurde in den Vereinigten Staaten dazu beigetragen mehr als 50 Häusern zu errichten.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: