FAHRBERICHT NISSAN NV200 EVALIA dCi90: KOMPAKTES RAUMWUNDER

Nissan NV200 EvaliaEin T5 ist Ihnen zu groß, ein Berlingo zu klein und andere Vans zu teuer oder haben keine Schiebetüren? Und die Modellbezeichnung Evalia sagt Ihnen leider nichts? Dann könnte sich ein Besuch beim Nissan-Händler lohnen, denn der hat unter diesem Namen die Pkw-Version des Transporters NV200 im Programm. Spätestens 2013 wird das Fahrzeug dann auch weltbekannt werden, denn der Van ist als neues „Yellow Cab“ für die New Yorker Taxiflotte vorgesehen.

Nein, eine Schönheit ist er in europäischen Augen nicht unbedingt, auch wenn der NV200 in Japan zwei Design-Auszeichnungen erhalten hat. Hier regiert Zweckmäßigkeit, und die Form folgt der Funktion. Lohn war 2010 die begehrte Auszeichnung „Van of the Year“. Dennoch wurde die Front der Pkw-Variante mit Chromelementen sowie in Wagenfarbe lackierten Türgriffen, Außenspiegeln und Stoßfänger etwas aufgehübscht. Auch innen verleihen die schön anzusehenden Polster, ein bisschen Aluminiumoptik und die Gestaltung der Mittelkonsole dem ursprünglichen Lieferwagen eine annehmbare Atmosphäre. Lediglich die recht hohe Sitzposition in Kombination mit dem relativ flach stehenden Lenkrad vermittelt noch einen Hauch „Trucker-Feeling“.

Fahren lässt sich der Nissan gut. Die Lenkung ist angenehm leichtgängig und der Wendekreis erstaunlich klein. In den unteren vier und gut zu schaltenden Gängen überzeugt der Durchzug des 1,5-Liter-Dieselmotor mit 66 kW / 90 PS. Er leistet sich auch keinerlei Anfahrschwäche. Wer nicht ständig aufs Tempo drückt, der kann mit einem Kraftstoffverbrauch von unter 7,0 Litern im Mittel rechnen. In diesem Zusammenhang hilft die Momentanverbrauchsanzeige, die auch in Relation zum gerade aktuellen Durchschnittsverbrauch angezeigt wird. Etwas ungewohnt ist der Drehzahlmesser untergebracht. Er versteckt sich als Funktion im Menü des Bordcomputers.

Die serienmäßige Rückfahrkamera hätte sich Nissan sparen können, denn die Übersicht des NV ist bestens. Hier kommen ihm die klare Formensprache, die großzügigen Seitenspiegel und die kompakten Abmessungen zugute. Ohnehin täuscht der erste Eindruck. Der NV200 ist mit 4,40 Metern Länge kürzer als mancher Kombi in der Kompaktklasse. Sein Raumangebot ist dafür umso beeindruckender. Bis zu 3100 Liter beträgt das Fassungsvermögen. Noch erstaunlicher ist der Wert bei voller Bestuhlung in der zweiten Reihe: Dann bietet der Fünfsitzer 2300 Liter Ladevolumen.

Die Differenz zwischen beiden Werten macht aber auch deutlich: Ein Verwandlungskünstler ist der Evalia nicht unbedingt. Die zweigeteilte hintere Sitzbank lässt sich lediglich hochklappen, so dass weiterer Stauraum verschenkt wird. Doch wirklich benötigt wird der wohl in den allerwenigstens Fällen. Dann ließe sich die zweite Reihe nach Lösen von Schrauben zur Not herausnehmen. Umgekehrt bietet Nissan Großfamilien aber auch die Option auf zwei weitere, klappbare Einzelsitze als dritte Reihe plus separat regulierbarer Lüftung. Da bleibt dann immer noch bei sieben Personen ein 900 Liter großer Kofferraum. Bescheiden fällt beim Evalia allerdings die maximale Anhängelast aus: 1.100 Kilogramm.

Neben der Rückfahrkamera steht der Nissan NV200 auch immer mit Klimaanlage, CD-Radio inklusive Bluetooth-Freisprecheinrichtung, schlüssellosem Zugangssystems und Alufelgen beim Händler. Die Aufpreisliste fällt da kurz aus: Metalliclackierung, die beiden zusätzlichen Einzelsitze und das Nissan-Infotainmentsystem einschließlich Geschwindigkeitsregelanlage und –begrenzer. Der Tempomat erfordert allerdings einen sensiblen Daumen, denn er arbeitet nicht nur in Zweier-Schritten, sondern springt auch ganz schnell in den Zehner-Modus.

Die dickste Überraschung kommt zum Schluss. Der günstigste Benziner ist bereits für 19.480 Euro zu haben. Der stärkere der beiden Diesel (81 kW / 110 PS) markiert mit 21.870 Euro schon das obere Ende der Preisskala.

Daten Nissan NV200 Evalia dCi90
Länge x Breite x Höhe (m): 4,40 x 1,70 x 1,85
Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel, 1461 ccm
Leistung: 66 kW / 90 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment: 200 Nm bei 1750 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 5,3 Liter
CO2-Emissionen: 138 g/km
Höchstgeschwindigkeit: 158 km/h
Leergewicht/Zuladung: 1443 kg / 587 kg
Kofferraumvolumen: 2300 – 3100 Liter
Maximale Anhängelast: 1100 kg
Reifen: 175/70 R14C 95T
Wendekreis: 10,6 m
Preis: 21.270 Euro

Quelle: ampnet/jri

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: