ERSTER SPATENSTICH VON NISSAN UND GOUVERNEUR BRYANT FÜR DEN ZULIEFERERPARK IN MISSISSIPPI (USA)

Nissan-LogoNissan festigt heute den Standort in Canton, Mississippi (USA), mit dem ersten Spatenstich gemeinsam mit Gouverneur Bryant von Mississippi und in Anwesendheit der Nissan-Mitarbeiter für den dortigen Zuliefererpark.

Das Projekt schafft mehr als 800 Arbeitsplätze. 400 erwartete neue Jobs bei den Lieferanten sowie 400 Leihkräfte, die seit dem 1. Juni 2013 in Erwartung dieses Projekts tätig sind.

Dan Bednarzyk, Nissan Vice President für Gesamtlieferkosten, und David Aldana, Nissan Vice President für die Herstellung, gaben gemeinsam mit den lokalen Beamten und der Stadt Canton den Startschuss für den Bau.

Aktuelle Pläne für das Projekt riefen nach der Herstellung eines integrierten Logistik-Zentrums, das am nördlichen Ende des Nissan-Geländes angesiedelt werden soll und mehr als 90.000 m² groß ist. Weitere Verbesserungen der Infrastruktur für das aktuellen Gebäude des Logisikzentrums der Lieferanten am südlichen Ende des Nissan Geländes werden folgen.

Das integrierte Logistikzentrum wird für mehrer Zwecke der Unterstützung des Eingangs von Fertigungsteilen, Ausgang von Leihcontainern und Lieferantengeschäften genutzt werden.

Das Projekt der Vorort-Lieferanten wird das weitere Wachstum unterstützen. Bis 2015 sollen 85 % aller Nissan-Fahrzeuge, die in den USA verkauft werden auch dort gebaut sein gegenüber derzeit 69 %.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: