ERSTER BLICK AUF INFINITI KOMPAKTWAGEN-KONZEPT

Infiniti ETHEREA Concept

Japans junge Premium-Automobilmarke Infiniti zeigt erste Bilder seiner Studie, die im März auf dem Genfer Automobilsalon der Öffentlichkeit präsentiert wird. Das Konzeptfahrzeug ETHEREA gibt einen Ausblick darauf, wie ein kompaktes Einstiegsmodell von Infiniti aussehen könnte. Die Studie besitzt ein im Stil der weiterentwickelten Infiniti Formensprache gezeichnetes Profil und unterscheidet sich damit grundlegend von aktuellen Angeboten im Segment der Premium-Kompaktfahrzeuge.

„Der ETHEREA verkörpert eine neue Art von Luxus für jüngere Autofahrer“, sagt Toru Saito, Corporate Vice President und Leiter der globalen Infiniti Business Unit. „Er ist nicht einfach eine kleinere Variante eines typischen konservativen Premiummodells.“


Gestaltet unter der Leitung des Senior Vice President of Design Shiro Nakamura, weist der ETHEREA eine eindrucksvolle Mischung aus Coupé-, Limousinen- und Schrägheckelementen auf. Sogar Crossover-Akzente ließen die Designer in die beinahe skulpturhafte, Monovolume-artige Karosserie einfließen. Mit 4,4 Metern Länge ist der ETHEREA einerseits kompakt, dank eines neuartigen mechanischen Layouts und eines innovativen Einstiegskonzepts andererseits aber auch sehr geräumig und praktisch.

Auffällig sind neben der Neuinterpretation traditioneller japanischer Materialien und Oberflächen auch wegweisende Stilelemente, die das Designrepertoire künftiger Serienmodelle bereichern werden – darunter die markanten C-Säulen in Sichelform, die erstmals bei der Supercoupé-Studie Essence gezeigt wurden.

Der ETHEREA feiert seine Weltpremiere am Dienstag, 1. März 2011, um 12:15 Uhr (MEZ) auf dem Infiniti Stand (Halle 1, Stand 1030).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: