ERNEUT ZWEISTELLIG GEWACHSEN

– 16,5 Prozent Zuwachs im Oktober
– Marktanteil in Europa von 3,8 Prozent
– Micra, JUKE und QASHQAI sind die treibenden Kräfte

Nissan setzt seinen Erfolgskurs in Europa weiter fort. Im Oktober 2011 gelang dem japanischen Automobilhersteller eine Absatzsteigerung gegenüber dem gleichen Monat des Vorjahres um 16,5 Prozent auf 57.518 Einheiten. Damit erreichte das Unternehmen einen Marktanteil von 3,8 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf von Januar bis Oktober verzeichnet Nissan im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 21 Prozent auf 578.500 Fahrzeuge.


Getrieben wird der Nissan Absatz in Europa vor allem von der steigenden Nachfrage nach dem neuen Micra sowie vom begehrten JUKE, der in weniger als einem Jahr bereits die Marke von 100.000 Einheiten in Europa überschritten hat. Außerdem läuft am britischen Fertigungsstandort Sunderland die Produktion weiterhin auf Hochtouren, um mit der konstant hohen Nachfrage nach dem QASHQAI Schritt halten zu können. Die Attraktivität des Crossover-Bestsellers hat Nissan jüngst durch die Einführung eines neuen 1,6-Liter-Dieselmotors erneut gesteigert. Das Common-Rail-Triebwerk begrenzt in Verbindung mit dem Nissan Start-Stopp-System die CO2-Emissionen auf 119 g/km.

Zu den erfolgreichsten europäischen Nissan Märkten im Oktober 2011 gehören Russland mit einem Plus von nahezu 50 Prozent auf 14.452 Einheiten sowie Frankreich und Großbritannien mit Zuwachsraten von 33 Prozent bzw. 18 Prozent. In Deutschland erzielte Nissan mit 5.413 Einheiten im Oktober ein Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahresmonats. Nach den ersten zehn Monaten des Jahres liegt Nissan in Deutschland mit 60.578 Fahrzeugen um 18,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Der Marktanteil beträgt 2,3 Prozent.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: