EIN STARKES JAHR FÜR NISSAN ÖSTERREICH

– Bestes Fiskaljahr-Ergebnis seit mehr als einer Dekade.
– Volumenssteigerung um 17,8 Prozent.
– Deutliche Zunahme des Marktanteils auf 2,21 Prozent.
– Wachstum gleichermaßen im Pkw- und LCV-Segment.

Mit 31. März hat Nissan Österreich sein erfolgreichstes Fiskaljahr seit mehr als einer Dekade abgeschlossen. Mit einem Volumen von 8.594 Fahrzeugen übertraf das Unternehmen am Ende sogar die eigenen, optimistischen Prognosen und erzielte ein Wachstum von 17,8 Prozent. Auf Einheiten umgelegt entspricht diese Zahl 1.300 Fahrzeugen, die Nissan im abgelaufenen Fiskaljahr zusätzlich absetzen konnte. Da der Gesamtmarkt im selben Zeitraum um 11,8 Prozent wuchs, legte auch der Marktanteil zu. Im Fiskaljahr 2011 konnte Nissan 2,21 Prozent des österreichischen Markts abdecken (gegenüber 1,97 Prozent im Vorjahr), seine Position unter den Top Drei der japanischen Marken konsolidieren und den davor liegenden Mitbewerbern erneut näher rücken.

Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, dass sich das Wachstum sowohl auf Pkw als auch auf die leichten Nutzfahrzeuge erstreckt. Letztere konnten sogar um über 30 Prozent auf nunmehr 819 Einheiten zulegen; damit ist bereits fast jeder zehnte in Österreich zugelassene Nissan ein leichtes Nutzfahrzeug.

Die Gründe für das weitere Wachstum der Marke ist auf die stabile Perfomance seines Bestsellers, den Qashqai, zurückzuführen. Darüber hinaus konnte der Juke erfolgreich am Markt eingeführt werden, und der Micra trug mit dem Launch des neuen Sondermodells Micra Mouse zur positiven Entwicklung bei. Im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge erwIesen sich der NV200 und der Navara als die stärksten Träger des Wachstums.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: