DIE LEITERIN DER NISSAN-eMOTOR-PRODUKTION VERSPRICHT KEIN ABFALL ZU HAUSE UND AUF DER ARBEIT

Coral Kanies, NissanEs ist nicht alltäglich, dass eine 30-jährige Diplom-Ingenieurin ein nachhaltiges Projekt für einen weltweit führenden Automobilhersteller leitet. Coral Kanies, Managerin der Elektromotor-Produktion bei Nissan, ist eine Verfechterin der nachhaltigen Lebensweise. Ihre Vorliebe für nachhaltige Lebensweise ist nur einer der Gründe, dass sie als Leiterin für das Teams, dass mit der Herstellung des allerersten komplett in den USA gebauten Elektromotor beauftragt ist ausgewählt wurde und sie hat das ehrgeiziges Ziel, dass alle Teile des eMotor wieder recyclebar sind.

Coral Kanies hat viel Erfahrung mit Abfallredycling. Ihr Haus ist fast vollständig aus recycelten Materialien gebaut. Was andere Hausbauer als Abfall betrachten wie z.B. alte Türen und Armaturen, verwendet Kanies für ihr kleines aber effizientes Haus außerhalb von Franklin, Tennessee (USA). Auch Holz aus lokalen Wäldern verschönert ihr Anwesen.

Sie schreibt ihre umweltfreundliche Sichtweise ihren forschrittlichen Eltern zu. Ihr Vater ist ein Bambus-Bauer und Ihre Mutter, “Tye Dye Mary”, ist eine renommierte lokale Künsterlin aus dem mittleren Tennessee. Ihre Eltern haben ihr beigebracht darüber nachzudenken, welchen Einfluss ihre Handlungen auf die Welt haben.

Der Nissan eMotor wird bald in Decherd, Tennessee gbaut werden um die nächste Generation des Nissan Leaf anzutreiben.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: