DER NEUE NISSAN CABSTAR NT400

Nissan NT400 CabstarDer neue Nissan Cabstar NT400 startet in Europa. Der NT400 wird in Spanien gebaut. Das Fahrgestell mit Fahrerhaus ist nochmals verbessert worden um es noch attraktiver für Unternehmer und Fahrer gleichermaßen zu machen.

Zu den Änderungen zählen:

  • neues Aussehen
  • verbesserte Nutzlast
  • neue Hochleistungsmotoren
  • längere Wartungsintervalle, dadurch niedrige Betriebskosten
  • neue Ausstattung bietet mehr Komfort und mehr Sicherheit

Alle Motorvarianten haben dei Abgasnorm Euro 5b+. Der neue 145 PS (107 kW) Motor ist 45 kg leichter als der Vorgänger. Dadurch ist Lkw wirtschaftlicher und die Zuladung wurde verbessert.

Vielseitigkeit ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Nissan Cabstar NT400 wird ab Werk als Kipper, Kasten- und Pritschenwagen oder als Fahrgestell mit Fahrerhaus für spezielle Aufbauten von Spezialisten angeboten.

Um den Aufbau für Spezialsfirmen so einfach wie möglich zu gestalten, hat Nissan das Modell Cabstar NT400 mit einer Anzahl von Steckverbindungen, Vorbereitungen von elektrischen Verbindungen, Warnleuchten und zusätzlichen Schaltern, die vor dem Fahrer platziert sind, ausgestattet um eine einfache Montage zu ermöglichen.

Der Nissan Cabstar NT400 ist als Einzel- und Doppelkabiner und in drei verschiedenen Radständen erhältlich mit einem Gesamtgewicht von 2,8 Tonnen bis 4,5 Tonnen. Angetrieben wird das Fahrzeug von 2,5-Liter-Common-Rail-Turbodiesel mit drei verschiedenen Ausgangsleistungen.

Nissan NT400 Cabstar im Detail

Äußere Veränderungen
Optische Veränderungen sind ein neuer Frontgrill, überarbeitete Klarglas-Scheinwerfer und Blickleuchten in Außenspiel. Dunkelgraumetallic ersetzt die Lackfarbe Leichtblaumetallic. Weitere Farben, die angeboten werden sind: weiß, rot, silbermetallic und weitere Farbkombinationen.

Änderungen im Interieur
Im Innenraum gibt es neue Stoffe. Der Fahrersitz ist optional beheizbar als Teil des Winterpakets, das außerdem beheizte und elektrisch verstellbare Außenspiegel und beim Doppelkabiner noch eine hintere Heizung beinhaltet.

Das neue 2-DIN-Audiosystem beinhaltet USB-, iPod-, AUX-In-Anschluss und Bluetooth. Es bietet weiterhin UKW/MW/LW-Empfang und CD-Schacht.

Die Instrumente sind nun noch einfacher abzulesen. Der Drehzalmesser und Tachometer haben einen größeren Durchmesser mit einer neuen Multifunktionsanzeige. Zu den Features gehören die Infos über den Durchschnittsverbrauch, Ölstandskontrolle, die Wartungsintervalle einschließlich Ölwechsel-Monitor. Eine Digitaluhr und eine Schaltanzeige zum sparsamen Fahren sind ebenso serienmässig. Beim Display kann man zwischen zehn verschieden Sprachen wählen.

Durch  ändernde Gewohnheiten sowie neue Arbeitsschutzbestimmungen wurde der Aschenbecher auf der Mittelkonsole entfernt und somit ein zusätzlicher Ablageplatz geschaffen.

Zum Vorgänger wurde das Gewicht durch das Weglassen des Reserverades , des Wagenhebers und die dazugehörigen Werkzeuge bei den Einzelkabinenversionen um 30 kg gesenkt. Die Nutzlast konnte durch die Maßnahme erhöht werden. Anstelle des Reserverades kommt bei einer Panne ein Reifen-Reparatur-Set zum Einsatz komplett mit Kompressor und Dichtmittel, dass sich hinter dem Fahrersitz in der Kabine befindet. Ein vollwertiges Ersatzrad ist weiterhin als Option erhältlich.

Änderungen in der Antriebstechnik
Die wichtigsten Änderungen betreffen die Motoren. Der YD25-Common-Rail-Vierzylinder-Turbodieselmotor mit 2.488 ccm hat einen Dieselpartikelfilter, einen Diesel- Oxidationkatalysator, Abgasrückführung und eine On-Board-Diagnose.

Die Motoren sind drei verschiedenen Leistungsstufen verfügbar:
niedrig (121 PS/90kW, 250Nm), mittel (136 PS/100kw, 270 Nm) und hoch (145 PS/107kW, 350Nm).

Die Leistungsstufe “hoch” ersetzt den betagten 3,0-Liter-ZD30-Motor. Mit einem identischen Drehmoment und nur 5 PS weniger bietet der neue Motor nicht nur die gleiche Leistung, sondern ist im Kraftstoffverbrauch um 22 % sparsamer bei weniger Emissionen. Die Service-Intervalle sind von 30.000 km auf 40.000 km verlängert worden.

Der  schwächste Motor des Nissan NT400 Cabstar (2,8 t, 3,2 t, 3,5 t) wird mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe geliefert. Die mittleren und starken Motoren  (3,5 t und 4,5 t) sind mit einem Sechsgang-Getriebe gekoppelt.

Die Auswahl
Für die ultimative Praktikabilität und Vielseitigkeit wird der Nissan NT400 Cabstar in einer breiten Auswahl angeboten. Die Standard-Gesamtlängen reichen von 4.546 mm bis zu 6.346 mm. Es werden drei Radstände angeboten: 2.500 mm, 2.900 mm und 3.400 mm. Es gibt sechs verschiedene Gesamtgewichte: von 2,8 t bis zu 4,5 t. Die Nutzlasten variieren zwischen 1.125 kg und 2.768 kg.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: