DER NEUE INFINIT Q70: ELEGANTER, LÄNGER, INTELLIGENTER

Infiniti Q70Mit einem frischen neuen Außendesign und einer Langversion (+15 cm) erschließt der neue Infiniti Q70L eine neue Fahrzeugklasse. Die Kombination zwischen elegantem Design, großer Beinfreiheit hinten und höchster Handwerkskunst machen den Q70L zu einem der individuellsten Angebote seiner Klasse.

Auf dem ersten Blick fallen die neuen LED-Scheinwerfer auf, die den neuen Doppelbogen-Kühlergrill in dreidimensionaler Optik betonen. Dies wird inbesondere durch die Chromeinfassung hervorgehoben. Selbst die in der neuen Frontschürze integrierten Nebelscheinwerfer geben dem Fahrzeug eine würdige Präsenz auf der Straße. Die Seitenansicht lässt anscheinend eine Welle fließen und geben dem Betrachter den Anschein, dass der Q70 sich auch im Stand bewegt. Den Abschluß am Heck bilden die neu gestylten LED-Kombinationsleuchten, die die Sportlichkeit unterstreichen. Die obere Linie des Kofferraumdeckels wurde abgeflacht und der hintere Stoßfänger ist jetzt schlanker um die Limousine länger und geduckter erscheinen zu lassen. Damit entsteht der Eindruck eines sportlichen und kraftvollen Stylings.
Die Sportversion verfügt über einen speziell gestylten Frontstoßfänger und 20-Zoll-Felgen. Der Stoßfänger hinten ist im unteren Bereich in einem hochglänzenden schwarz lackiert.

Das neue Design des Infiniti Q70 verbessert den Luftstrom über den ganzen Körper, was zu einem niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von nur cw 0,26 bei der Hybrid-Variante und von nur cw 0,27 bei der Standversion sowie cw 0,28 für das Sportmodell führt.

Infiniti legt besonderes Augenmerk auf den Fahrer und der neue Innenraum des Q70 passt wie angegossen. Das auf den Fahrer zugeschnittene Cockpit ist sorgfältig in Handarbeit gefertigt. Wichtige Bedienelemente und Schalter sind so intuitiv angeordnet, dass der Fahrer seine Haltung beim Fahren nicht ändern muss.

Die Instrumententafel ist übersichtlich gestaltet und gut ablesbar. In der Mitte ist der 7-Zoll-Farbmonitor verbaut. Der Fahrer- und Beifahrersitz sind mit Leder überzogen und 10-fach verstellbar inklusive Zweiwege-Lendenwirbelstütze. Im Fond haben die Passagiere den größten Knieraum in der Luxusklasse. Auch der Ein- und Ausstieg ist bequem. Die Langversion des Infiniti Q70 bietet den Fondpassiere zusätzliche Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Leselampen und 12V-Steckdose.

Durch zusätzliche Lärmschutzmaterialien ist die Limousine jetzt leiser als je zu vor, auch bei höheren Geschwindigkeiten. Zur kultivierten Atmosphäre im Auto trägt die aktive Lärmkompensation bei. Mit Hilfe des Klangs aus vier Türlautspreches werden die Nebengeräusche reduziert, damit Gespräche im Auto geführt werden können und die Musik genossen werden kann. Die Premium-Audiosysteme mit digitaler 5.1-Kanal-Dekodierung und 16 Lautsprechern sowie Surroundklang werden von der Firma Bose geliefert.

Weitere Ausstattungsmerkmale sind der erweiterte Intelligent Key, der sich die zuletzt eingestellten Audio-, Navigations- und Klimaeinstellungen merkt, Bluetooth-Freisprechanlage, Zwei-Zonen-Temperaturregelung, Festplatten-Navigationssystem mit 8-Zoll-WVGA-Farb-Touchscreen. Weiterhin werden Infiniti Connection-Telematikdienste angeboten.

Angetrieben wird der Infiniti Q70 mit einem 3,7-Liter V6 oder 5,6-Liter-V8-Benzinmotor. Beide sind mit einer variablen Ventilsteuerung ausgestattet, die den Verbrauch opimiert. Der 3,7-Liter-Aluminium-DOHC-24-Ventil-V6 leistet bei 7.000 Umdrehungen pro Minute und 366 Nm Drehmoment sowie 5200 rpm 330 PS und der leistungsstarke 5,6-Liter-Benzindirekteinspritze(DIG)-Aluminium-DOHC-32-Ventil-V8 leistet bei 565 Nm Drehmoment für das Standardmodell und 416 PS sowie 561 Nm (414 lb / ft) Drehmoment für die Langversion 420 PS. Ebenfalls erhältlich ist der 3,5-Liter-DOHC-V6-Hybridmotor mit Infiniti Direct Response Hybridsytem. Der V6 leistet bei 6.800 Umdrehungen pro Minute und 350 Nm Drehmoment bei 5000 rpm 302 PS, während der erweiterte 50-kW-Elektromotor sowie 290 Nm Drehmoment 67 PS leistet. Die Gesamtleistung beträgt 360 PS.

Alle Motoren sind mit einem fortschrittlichen 7-Gang-Automatikgetriebe kombiniert. Solide Magnesium-Schaltwippen sind ebenfalls erhältlich. Der Fahrer kann zwischen vier Fahrmodi wählen: Standard, Eco, Sport und Schnee. Die Kunden können zwischen Hinterradantrieb oder intelligenten Allrad-System von Infiniti wählen.

Präzises Handling wird durch eine unabhängige Doppelquerlenker-Design an der Vorder-und Multi-Link-Einzelradaufhängung hinten zusammen mit Front-und Heckstabilisatoren zur Verfügung gestellt. Die hintere Aufhängungsgeometrie wurde entwickelt, um für eine ruhige und komfortable Fahrt zu sorgen. Die zur Verfügung stehenden Doppelkolben-Stoßdämpfer kontrollieren für eine ruhigere Fahrt die Dämpfkraft entsprechend der Frequenz der Rückmeldung von der Straßenoberfläche. Um den Fahrkomfort im Q70 zu erhöhen, haben Infiniti-Ingenieure die Stoßdämpfer weiter optimiert um so zu das Schütteln und Wackeln sowie die Vibrationen beim Fahren auf unebenen Straßen zu verringern.

Das Lenksystem des neuen Infiniti Q70 ist eine elektronisch gesteuerte geschwindigkeitsabhängige, servounterstützte Zahnstangen-Konstruktion. Der Fahrer wird von einer elektronisches Stabilitätskontrolle mit Traktionskontrolle unterstützt. Die Funktion für die aktive Spurkontrolle passt das Motordrehmoment und die Bremsleistung an jedem Rad an, zur Verbesserung des Kurvenverhaltens.

Infiniti legt wert auf eine maximale integrale Sicherheit. Ein zentrales Element ist bei dieser Strategie das Infiniti Safety Shield. Es bietet Sicherheit und Komfort durch Überwachung des Verkehrsgeschehens um den Fahrer zu helfen eine Kollision zu vermeiden bzw. im Ernstfall die Fahrzeuginsassen zu schützen

Das neue vorausschauende Frontkollisionswarnsystem, warnt den Fahrer vor Risiken, die außerhalb des Sichtfeldes des Fahrers liegen. Es kann nicht nur die Geschwindigkeit und die Entfernung eines direkt vorausfahrenden Fahrzeugs sondern auch des Fahrzeugs davor berechnen.

Eine weitere fortschrittliche Technologie ist das Rundumblick-Monitorsystem. Das Feature zeigt das Fahrzeug in Vogelperspektive, dass vier am Fahrzeuge montierte Kameras erzeugen. Weiterhin umfasst das System eine Bewegungsobjekterkennung, die den Fahrer beim Ausparken warnt. Das Backup-Collision-Intervention-System verhindert eine Kollision beim Rückwärtsfahren durch automatisches Abbremsen, wenn man andere Fahrzeuge übersehen hat.

Das vorausschauende Notbremssystem erkennt Gefahren einer Kollision mit einem vorausfahrenden Fahrzeugs und warnt den Fahrer mit optischen und akustischen Signalen. Wenn der Fahrer dennoch nicht abbremst, übernimmt dies das System um eine Kollision zu vermeiden oder den Schaden bei einer Kollision gering zu halten.

Weitere Sicherheits- und Fahrerassistenzsysteme schützen Fahrer und Passagiere. Spurverlasserwarner und Spurhalteassistent helfen das Fahrzeug zu stabilsieren, falls der Fahrer abgelenkt sein sollte. Eine kleine Kamera hinter der Windschutzscheibe erkennt Fahrbahnmakierungen und berechnet im voraus die Position des Fahrzeugs zu diesen. Wenn Fahrer die akustischen und optischen Warnungen des Fahrzeugs ignoriert, greift der Spurhalteassistent automatisch durch sanftes Abbremsen ein. Der Tote-Winkel-Warner hilft Fahrzeuge frühzeitig zu erkennen, während der Tote-Winkel-Eingreifer aktiv durch selektives Bremsen die Gefahr entschärfen kann. Der intelligente Geschwindigkeitsregler und der Entfernungsassistent lassen den Fahrer entspannt ans Ziel kommen.

Quelle: Infiniti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: