DER JUKE TRÄGT ROSA: NISSAN ÖSTERREICH UNTERSTÜTZT PINK RIBBON

Der Juke trägt Rosa: Nissan Österreich unterstützt Pink RibbonPrävention und Vorsorgeuntersuchungen sind die wirksamsten Mittel im Kampf gegen Brustkrebs. Dieses Bewusstsein zu schärfen ist seit mehr als 20 Jahren das Ziel von Pink Ribbon. Mit zahlreichen Events und der traditionellen Pink Ribbon Tour steht diese Aktion der Österreichischen Krebshilfe auch für einen offenen Umgang mit der Krankheit und der Solidarität mit den Betroffenen. Obendrein manifestiert sich im Pink Ribbon Programm auch der Fortschritt in den weltweiten Maßnahmen zur Brustkrebs-Vorsorge.

Seit diesem Jahr unterstützt auch Nissan Österreich diese Aktion; einerseits als Mobilitätspartner, andererseits auch durch das Engagement jedes seiner Mitarbeiter und der Einbindung seiner Händlerbetriebe. Aushängeschild dieser neuen Partnerschaft ist der neue Nissan Juke, der mit pinkfarbenen Akzenten (Spiegel-Gehäusen, Scheinwerfer-Einfassungen, Zierleisten und vielem mehr) sowie der typischen Schleife auf seine Berufung hinweist: Dieser, speziell für die Pink Ribbon Tour ausgestattete Nissan Juke, dient als prominenter Eyecatcher und soll der Aktion auf diese Weise noch mehr Aufmerksamkeit bescheren.

Die neue Partnerschaft von Nissan mit Pink Ribbon ist Teil des weltweiten Programms zur Corporate Social Responsibility (CSR) des Unternehmens. Unter dem Titel „Blue Citizenship“ werden alle Bemühungen gebündelt, die dem Leitspruch „Enriching People’s Lives“ entsprechen.

Nicholas Thomas, Managing Director von Nissan Österreich, sieht der neuen Zusammenarbeit mit Begeisterung entgegen: „Als globales Unternehmen ist sich Nissan seiner sozialen Verantwortung bewusst und unterstützt zahlreiche Charity-Projekte auf allen Kontinenten. Darum freut es mich ganz besonders, dass wir auch in Österreich unseren Beitrag für eine gute Sache leisten und als „Pink Ribbon Partner“ unsere Solidarität mit betroffenen Frauen zeigen können. Ich bin mir sicher, dass auch unser Nissan Juke im „Pink Ribbon Look“ auf der Straße für Aufmerksamkeit sorgen und damit die Wirkung der Aktion verstärken wird.“

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: