DAS WAR ERST DER ANFANG

Datsun Bluebird 210– 40 Jahre Nissan in Deutschland
– Als erster asiatischer Hersteller gewinnt Nissan 1958 die Australien Rallye
– Sensationeller Sieg bei der härtesten Langstreckenrallye der Welt

Erst Motorsportsiege machen Marken zum Mythos, ganz besonders, wenn die Triumphe bei Langstreckenrallyes – dem ultimativen Härtetest für Mensch und Material – errungen werden. Nach ersten Erfolgen bei nationalen Rundstreckenrennen schickte Nissan seine schnellsten Helden 1958 zur anspruchsvollsten Langstreckenrallye der Welt, dem „Mobilgas Trial around Australia”. Über eine Distanz von 16.000 Kilometern mussten sich zwei Nissan (Datsun) Bluebird 210 den Belastungen von Hitze, Staub, Sand, Schlamm und schnellen Asphaltsprints aussetzen. Wie bei allen Teilnehmern im internationalen Starterfeld war auch beim Nissan- Werksteam Ankommen das Primärziel. Ruhm konnte allerdings nur ernten, wer einen Podiumsplatz errang. Einem der beiden Bluebird gelang auf Anhieb das kaum für möglich gehaltene: ein souveräner Sieg gegen die globale Konkurrenz etablierter Motorsportmarken. Wozu die Wettbewerber teils jahrelange Vorbereitungen und zahlreiche Anläufe benötigten, schaffte Nissan bei der ersten Feuertaufe. Mehr noch, auch der zweite Nissan (Datsun) Bluebird 210 landete im vorderen Feld und verfehlte nur knapp einen Podestplatz.

In Australien konnte Nissan weltweite Bekanntheit erzielen und das Fundament für den dauerhaften Ruf legen, besonders ausdauernde und zuverlässige Autos zu bauen. Ein Qualitätsimage, das genau rechtzeitig begründet wurde, um die Ende der 1950er Jahre gestartete Exportoffensive nach Nordamerika und Europa zum Erfolg zu führen. Gesteuert wurde der Aufbau des Nissan Vertriebsnetzes in den USA durch Yutaka Katayama, der zuvor als Nissan Motorsport-Teamchef den triumphalen Sieg bei der Australien-Rallye verantwortet hatte. Tatsächlich war der sportliche Erfolg für die japanische Bevölkerung im ersten Nachkriegsjahrzehnt ein Ereignis von nationaler Bedeutung. Deshalb wurde das Nissan Team bei seiner Rückkehr bejubelt wie eine Nationalmannschaft.

Für Nissan selbst sollte der glanzvolle Sieg aber nur der Anfang sein für eine bis heute andauernde Serie von Rennsporterfolgen auf Rundstrecken, vor allem jedoch bei den anspruchsvollsten Rallyes der Welt. Als Nissan vor 40 Jahren den Deutschlandstart kommunizierte, verkündeten Presseschlagzeilen „Jeder kennt Datsun!”. Eines der begleitenden Fotos zeigte ein Rallyeauto.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: