DAKAR 2010: ALFIE COX UND JUERGEN SCHROEDER LADEN STATT FAHREN

Während die anderen Teilnehmer weiter fleissig auf der Dakar Rally fahren, blieb für den Süd Afrikaner Alfie Cox und seinen deutschen Beifahrer Jürgen Schröder nur noch der lästige Gang in den Hafen – um den ausgefallenen Nissan Navara zurück nach Süd Afrika zu bringen.

“Alles hat mit dem Schaden unseres T4-Servicetruck angefangen, sein Turbo gab den Geist auf, daher hatten wir keine Rückendeckung mehr” berichtet ein mittlerweile entspannter Alfie Cox. “Am Ruhetag in Antofagasta konnten wir zumindest den Truck reparieren, um den Nissan im Schlepptau zurück nach Buenos Aires zu ziehen. Die Schlepp-Tour über die Anden waren gefühlt tausende Kilometer. Unser Job hier ist jetzt beendet und wir schauen vorwärts – auf die Dakar 2011.”

Quelle: marathonrally.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: