CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN AB2010 OFFIZIELLEN KLASSE 2-ETAPPEN- RENNEN DER UCI

Die CRAFT BIKE TRANSALP powered by NISSAN erfährt in diesem Jahr eine absolute Neuerung. Der Internationale Radsportverband (UCI) hat das wohl bekannteste Mountainbike-Etappenrennen der Welt aufgewertet.
Durch die Aufnahme als Klasse 2-Rennen in den Kanon des Weltverbandes werden bei der 13ten Auflage des Alpenklassikers, der heuer vom 17. bis 24. Juli von Füssen (GER) nach Riva del Garda (ITA) führt, erstmals UCI Ranking Points vergeben.

Ein weiterer Anreiz für Spitzenfahrer, der Mischung aus Profi- und Breitensport ein besonderes Flair zu geben. Denn die besten 25 Teams des Abschlussrankings (Gesamtwertung) erhalten UCI-Punkte für die Weltrangliste, die zur Berechnung einer möglichen Olympiaqualifikation herangezogen wird.


So bekommt das siegreiche Duo 80, die Zweiten 70, die Dritten 60 Punkte und die 25ten noch einen Punkt. Eine Neuerung, die auch zwei bekannte Gesichter vom Team Bulls gefällt. So meint der sechsfache Transalp-Sieger Karl Platt (GER): „Dass die Transalp in diesem Jahr UCI-Status hat ist super. Die Aufwertung spiegelt wider, was schon seit Jahren Fakt ist: an der Spitze ist echter Profisport angesagt!“

Sein langjähriger Teamkollege Stefan Sahm (GER), der mit Platt zusammen 2007 und 2008 die Alpenüberquerung für sich entscheiden konnte, fügt noch an: „Endlich können wir auch hier Weltranglistenpunkte sammeln. Das könnte eine zusätzliche Motivation für Profiteams sein, an den Start zu gehen. Das macht es zwar für uns schwerer, bringt aber zusätzliche Spannung für die Etappen.“

Quelle: bike-transalp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: