BESTER MÄRZ ALLER ZEITEN

– Marktanteil im März auf 4,0 Prozent gestiegen
– QASHQAI bleibt treibende Kraft des Wachstumskurses

– Ziel für 2011: Aufstieg zur japanischen Marke Nummer eins in Europa

Nissan hat im März 2011 in Europa 80.085 Fahrzeuge verkauft und damit das beste März-Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens in Europa erzielt. Der Marktanteil kletterte auf 4,0 Prozent und erreichte den besten Wert innerhalb des Geschäftsjahrs 2010, das am 31. März 2011 endete.

Im Durchschnitt des abgelaufenen Geschäftsjahrs betrug der Marktanteil 3,4 Prozent, was einem Zuwachs von 0,6 Prozentpunkten im Vergleich zum Geschäftsjahr 2009 und zugleich dem besten Ergebnis seit 1994 entspricht. Insgesamt setzte Nissan von April 2010 bis März 2011 in Europa 607.000 Neufahrzeuge ab und steigerte das Absatzvolumen des Vorjahres um 98.000 Einheiten. Damit kommt Nissan dem Unternehmensziel, im Geschäftsjahr 2011 zum absatzstärksten japanischen Automobilhersteller in Europa aufzusteigen, einen wichtigen Schritt näher.

Treibende Kraft des Wachstumskurses von Nissan in Europa bleibt der QASHQAI. Von dem im britischen Sunderland gefertigten Crossover wurden im Fiskaljahr 2010 knapp 250.000 Einheiten abgesetzt, ein Zuwachs von 19 Prozent gegenüber 2009. Der im Herbst 2010 eingeführte JUKE, der als kleiner Bruder des QASHQAI die Crossover-Palette von Nissan ergänzt, steuerte bereits 51.000 Einheiten zum Gesamtergebnis bei. Zusammen mit dem Murano stellen die Nissan Erfolgsmodelle mehr als ein Viertel aller Verkäufe im europäischen Crossover-Segment.

Von der neuen Modellgeneration des Kleinwagens Micra wurden bereits mehr als 23.000 Einheiten abgesetzt. Darüber hinaus gelangen erhebliche Fortschritte im Nutzfahrzeugsegment. Angeführt von den beiden in Barcelona gebauten Modellen NV200 und Navara, summierte sich der Absatz auf 54.000 Einheiten, was einem Plus von 28,5 Prozent gegenüber 2009 entspricht.

Größter Absatzmarkt für Nissan in Europa war Russland. Mit 102.000 verkauften Einheiten verzeichnete Nissan im Geschäftsjahr 2010 ein kräftiges Plus von 85 Prozent und einen Marktanteil von 4,8 Prozent. Damit gehört Nissan zu den erfolgreichsten ausländischen Anbietern in Russland. Zweitstärkster Markt war Großbritannien mit 101.000 Einheiten vor Deutschland mit 66.760 Neuzulassungen. In Russland, Großbritannien und Spanien war Nissan zudem die erfolgreichste japanische Automobilmarke.

Die zehn größten europäischen Absatzmärkte für Nissan im Geschäftsjahr 2010:

Markt

Geschäftsjahr 2010

Veränderung zu 2009

Russland

102.504

+ 47.078

Großbritannien

101.673

+ 10.671

Deutschland

66.760

– 4.685

Frankreich

66.472

+ 12.875

Italien

63.531

– 21

Spanien

49.197

+ 4.673

Belgien/Luxemburg

21.217

+ 4.726

Polen

14.422

+ 2.632

Niederlande

13.897

+ 2.428

Schweiz

10.420

+ 2.830

Die fünf meistverkauften Nissan Modelle im Geschäftsjahr 2010

Modell

Geschäftsjahr 2010

Veränderung zu 2009

QASHQAI

249.056

+ 39.454

MICRA

72.580

– 19.089

JUKE

51.797

NOTE

49.652

– 10.532

PIXO

27.629

– 9.301

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: