ARNAUD DEBOEUF WIRD SENIOR VICE PRESIDENT DER RENAULT-NISSAN BV UND DES ALLIANZ CEO BÜROS

Arnaud Deboeuf, NissanMit Wirkung zum 1. April 2015 wird Arnaud Deboeuf zum Allianz Senior Vice President der Renault-Nissan BV und des Allianz CEO Büros ernannt. Er löst Christian Mardrus ab. Arnaud Deboeuf, 47, wird direkt an den Präsidenten und CEO der Renault-Nissan Allianz Carlos Ghosn berichten.

Wie bereits angekündigt, wird Christian Mardrus Senior Vice President und Vorsitzender des Verwaltungsausschusses der Firma Nissan Motor Co., Ltd., für Afrika, den Nahen Osten und Indien.

In seiner neuen Position übernimmt Arnaud Deboeuf die Verantwortung für die Stärkung und Vertiefung der Zusammenarbeit innerhalb der Allianz um die Leistung und Effizienz der Partner zu erhöhen. Arnaud Deboeuf wird als Geschäftsführer der Renault-Nissan BV tätig sein und die laufende Entwicklung der Allianz überwachen, die im Jahr 1999 gegründet wurde. Die Renault-Nissan BV gehört ebenso zur Nissan Verwaltungsgesellschaft mit Sitz in Amsterdam, Niederlande. Sie ist für die mittlere und langfristige Strategie der Allianz verantwortlich ist. Dem Vorstand gehören jeweils vier Führungskräfte von Renault und Nissan an.

Arnaud Deboeuf wird bei der Allianz Betriebsleitung, die im April 2014 gegründet wurde, die Angleichung von vier Hauptfunktionen von Renault und Nissan managen: Fertigungs- und Lieferantenkettenmanagement sowie Einkauf und Personalabteilung. Er wird auch für das engagierte Allianz Global Exekutiv Team innerhalb der Renault-Nissan BV verantwortlich sein für die Beschleunigung von Synergien und die bestmögliche Aufteilung in andere Funktionen. Das Renault-Nissan BV Team besteht seit 2009 und ist auf acht Bereiche fokussiert – u.a. Produktplanung, A-Segment-Entwicklung, Informationssysteme & Informationstechnologie, Zölle und Handel, und Kooperation mit der Daimler AG.

Arnaud Deboeuf trat bei Renault 1993 als Ingenieur in der Abteilung Verfahrenstechnik ein und arbeitete danach in der Fertigung. Von 2004 bis 2007 war er Leiter für Einkaufsstrategie und Kostenkontrolle bei Renault Samsung Motors in Südkorea. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich im Jahre 2007 bekleidete er das Amt des stellvertretenden Programmdirektors des Buchungskreises von Renault. Im Jahre 2010 trat er in die Allianz ein, wo er für das Common Modul Family (CMF)-A Projekt verantwortlich war. 2012 wurde er zum Direktor des Eingabebereiches von Renault ernannt.

Arnaud Deboeuf ist Franzose und hat ein Ingenieursdiplom der Technischen Universität und der Staatlichen Hochschule für Brücken und Straßen.

Quelle: Nissan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: